Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Meryl Streep als Donald Trump
Meryl Streep als Donald Trump
© Jack Moore / Twitter

Meryl Streep veralbert Donald Trump

Darstellerin kann wirklich alles spielen

Sie kann wirklich alles spielen. Meryl Streep, die mühelos von Margaret Thatcher über die Rockröhre Ricki bis zu der notorisch unbegabten Sängerin Florence Foster Jenkins in offenbar jede Rolle schlüpfen kann, wie es ihr beliebt, hat nun noch einen weiteren Beweis ihrer Wandlungsfähigkeit geliefert: Vorgestern verkörperte Streep bei der jährlichen Shakespeare in the Park Public Theater Gala - Donald Trump.

Mit rot gefärbtem Gesicht, rot auftoupierter "Haarpracht" und einem Schmierbauch schürzte die Mimin ihre Lippen ganz im Stil des republikanischen Präsidentschaftskandidaten. "The New York Times" lobt: "Sie war mehr als überzeugend. Sie hatte auch die prahlerische Stimme drauf, selbst beim Gesang." Am Ende des Auftritts sang die 66-Jährige zusammen mit der als Hilary Clinton verkleideten Christine Baranski die Nummer "Brush Up Your Shakespeare" aus dem Broadway Musical "Kiss Me Kate" von 1948.

Oskar Eustis, der Künstlerische Leiter des Public Theater, erklärte: "Von Anfang bis Ende vollkommen ihre Idee. Es gab Skeptiker und Zweifler, aber nicht Meryl Streep. Sie war absolut sicher, dass sie das kann. Keiner von uns hatte sie zuvor im Kostüm oder mit dem Make-Up gesehen, bis sie heute Abend auf die Bühne kam." Der Überraschungsauftritt der Aktrice begeisterte die Zuschauer, die den Auftritt sofort per Sozialer Medien verbreiteten.

Für Meryl war dies eine einzigartige Gelegenheit und soll eine einmalige Sache bleiben: "Ich freue mich über das Interesse, aber der Auftritt als dieser Charakter wird einmalig bleiben."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.