Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Jackie Chan erhält Ehren-"Oscar"

Preisübergabe bei den Governors Awards im November

Große Ehre für Jackie Chan. Der chinesische Schauspieler wird in diesem Jahr von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences mit einem Ehren-"Oscar" geehrt.

Dienstagabend hatte der Vorstand der Academy die diesjährigen Mitglieder bestimmt, die für ihre Lebenswerk ausgezeichnet werden. Neben Chan sind dies die Cutterin Anne Coates, der Rollenbesetzer Lynn Stalmaster und der Dokumentarfilmregisseur Frederick Wiseman. Diese erhalten ihre Preise am 12. November bei den 8. Governors Awards im Großen Ballsaal im Hollywood and Highland-Hotel.

Academy-Präsidentin Cheryl Boone Isaacs erklärte: "Der Ehren-Preis wurde für Künstler wie Jackie Chan, Anne Coates, Lynn Stallmaster und Frederick Wiseman erfunden - echte Pioniere und Legenden auf ihren Feldern. Der Vorstand ist stolz, ihre außerordentlichen Errungenschaften zu ehren, und wir freuen uns darauf, mit ihnen im November bei den Governors Awards zu feiern."

Die Engländerin Anne Coates ist inzwischen 88 Jahre alt und hat noch vor zwei Jahren "Fifty Shades of Grey" geschnitten. 1963 gewann sie den "Oscar" für "Lawrence of Arabia" und war weitere viermal nominiert für "Becket", "The Elephant Man", "In the Line of Fire" und "Out of Sight".

Der 88-jährige Lynn Stallmeister hat von Mitte der Fünfziger ein halbes Jahrhundert lang Rollen in Filmen wie "In The Heat of the Night", "The Graduate", "Tootsie" and "The Right Stuff" besetzt und dabei die Karrieren von Akteuren wie Jon Voight, Richard Dreyfuss und John Travolta angeschoben.

Frederick Wiseman dreht seit Ende der Sechziger Dokumentarfilme in unterschiedlichen US-Institutionen wie Gefängnissen, Polizei, Museen und im Sozialen Wohnungsbau. Der 86-Jährige dreht ohne Kommentar in langen, ungeschnittenen Einstellungen.

Jedes Jahr werden Ehren-"Oscars" für ein herausragendes Lebenswerk, außergewöhnliche Beiträge zur Kunst und Technik des Filmemachens und hervorragende Leistungen für die Academy vergeben. Letztes Jahr waren Gena Rowlands, Spike Lee und Debbie Reynolds ausgezeichnet worden.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.