Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Jimmy Kimmel wird "Oscar"-Moderator

Gute "Emmy"-Präsentation gab den Ausschlag

Es ist wahrscheinlich seine gelobte Moderation der Emmy-Verleihung am 18. September gewesen, die Jimmy Kimmel einen der größten Jobs, die es im Showbiz zu vergeben gibt, eingebracht hat: Der 48-Jährige wird am 26. Februar durch die kommende "Oscar"-Verleihung auf ABC führen, wie "The Hollywood Reporter" meldet. Der Fernsehsender hatte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences zuvor öffentlich gebeten, Kimmel als Gastgeber in Erwägung zu ziehen. "Jimmy vereint die Qualitäten der besten Moderatoren. Er weiß, wer er ist, er kennt sein Publikum, und er weiß, wie man ein Schiff mit vielen beweglichen Teilen führt. Wir sind hoch erfreut, dass er zugestimmt hat, unsere Show zu moderieren", erklärt Acadamy-Präsidentin Cheryl Boone Isaacs.

Für Kimmel, der seit 2003 mit "Jimmy Kimmel Live!" auf Sendung ist, wird es seine erste Moderation der Filmgala sein. Er löst Chris Rock ab, der in diesem Jahr zu allgemeiner Zufriedenheit und mit zahlreichen Spitzen die "Oscar"-Show leitete. Aber die Einschaltquote war mit 34 Millionen Zuschauern eine Enttäuschung.

Im August hat die Academy einen neuen Vertrag mit dem übertragenden Fernsehsender ABC abgeschlossen, welcher der Filmvereinigung bis 2028 jährlich 75 Millionen Dollar einbringt, aber dem Sender auch mehr Mitspracherechte wie das Vorschlagsrecht des Moderators einräumt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.