Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Razzie Awards
Razzie Awards
© Golden Raspberry Foundation

Zoolander, Batman und Dirty Grandpa - der Geschmack der Goldenen Himbeere

Razzies-Nominierungen sind raus

Glaubt man den Mitgliedern der Golden Raspberry Foundation, dann muss 2016 ein besonders schlechtes Kinojahr gewesen sein. Weil es so viel "cinematischen Müll" gegeben habe, sei man gezwungen gewesen, die Nominierungslisten um eine Nennung auf jeweils sechs in jeder Kategorie zu erhöhen, gab gestern Razzies-Mitgründer John Wilson bekannt.

Traditionell einen Tag vor der Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen, mit denen die Academy of Motion Picture Arts and Sciences die Jahresbestleistungen der Filmindustrie würdigt, gibt die Golden Raspberry Foundation ihre Nennungen für die Jahresschlechtleistungen bekannt. In Zeiten des Internets hat diese Anti-Zeremonie, die es seit 1981 gibt, mehr und mehr an Gewicht gewonnen. So wurde die Verkündung der Nominierungen zu den 37. Golden Raspberry Awards gestern mit einem Facebook Live mit dem Fernsehsender CCN vorgenommen.

Während einer der am schlechtesten bewerteten Streifen des vergangenen Jahres, die Kevin Spacey-Katzenkomödie "Nine Lives", durch Abwesenheit glänzen durfte, traf es prominentere Werke bei der Nominierungen für die Goldene Himbeere heftig: "Zoolander 2" erhielt neun Nominierungen, gefolgt von "Batman v Superman: Dawn of Justice" mit acht. Ebenfalls mehrfach bedacht sind "Dirty Grandpa", "Independence Day: Resurgence" und "Gods of Egypt".

Rund 1000 Mitglieder der Foundation bestimmten die Nominierungen per Wahl. Die Preisträger werden - wiederum einen Tag vor der Oscar-Verleihung - am 25. Februar bekannt gegeben werden.

Hier die vollständige Liste der Nominierungen:

Schlechtester Film:
"Batman v Superman: Dawn of Justice"
"Dirty Grandpa"
"Gods of Egypt"
"Hillary's America: The Secret History of the Democratic Party"
"Independence Day: Resurgence"
"Zoolander 2"

Schlechteste Fortsetzung, Spin-off, Prequel oder Rip-off:
"Alice Through the Looking Glass"
"Batman v Superman: Dawn of Justice"
"Fifty Shades of Black"
"Independence Day: Resurgence"
"Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows"
"Zoolander 2"

Schlechteste Regie:
Dinesh D’Souza and Bruce Schooley (Hillary's America: The Secret History of the Democratic Party)
Roland Emmerich (Independence Day: Resurgence)
Tyler Perry (Boo! A Madea Halloween)
Alex Proyas (Gods of Egypt)
Zack Snyder (Batman v Superman: Dawn of Justice)
Ben Stiller (Zoolander 2)

Schlechtestes Drehbuch:
Chris Terrio and David S. Goyer (Batman v Superman: Dawn of Justice)
John M. Phillips (Dirty Grandpa)
Matt Sazama and Burk Sharpless (Gods of Egypt)
Dinesh D'Souza and Bruce Schooley (Hillary's America: The Secret History of the Democratic Party)
Dean Devlin, Roland Emmerich, James Vanderbilt, James A. Woods and Nicolas Wright (Independence Day: Resurgence)
David Ayer (Suicide Squad)

Schlechteste Schauspielerin:
Megan Fox (Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows)
Tyler Perry als Madea (Boo! A Madea Halloween)
Julia Roberts (Mother's Day)
Rebekah Turner (Hillary's America: The Secret History of the Democratic Party)
Naomi Watts (The Divergent Series: Allegiant und Shut In)
Shailene Woodley (The Divergent Series: Allegiant)

Schlechtester Schauspieler:
Ben Affleck (Batman v Superman: Dawn of Justice)
Gerard Butler (Gods of Egypt und London Has Fallen)
Henry Cavill (Batman v Superman: Dawn of Justice)
Dinesh D’Souza (Hillary's America: The Secret History of the Democratic Party)
Robert De Niro (Dirty Grandpa)
Ben Stiller (Zoolander 2)

Schlechteste Nebendarstellerin:
Julianne Hough (Dirty Grandpa)
Kate Hudson (Mother's Day)
Aubrey Plaza (Dirty Grandpa)
Jane Seymour (Fifty Shades of Black)
Sela Ward (Independence Day: Resurgence)
Kristen Wiig (Zoolander 2)

Schlechtester Nebendarsteller:
Nicolas Cage (Snowden)
Johnny Depp (Alice Through the Looking Glass)
Jesse Eisenberg (Batman v Superman: Dawn of Justice)
Will Ferrell (Zoolander 2)
Jared Leto (Suicide Squad)
Owen Wilson (Zoolander 2)

Schlechtestes Leinwandpaar:
Ben Affleck und sein BFF (Baddest Foe Forever / Schlechtester Gegner aller Zeiten) Henry Cavill (Batman v Superman: Dawn of Justice)
Jegliche Paarung ägyptischer Gottheiten oder Sterblicher (Gods of Egypt)
Johnny Depp und sein zum Übergeben schrilles Kostüm (Alice Through the Looking Glass)
Die gesamte Besetzung einst respektabler Schauspieler (Collateral Beauty)
Tyler Perry und diese abgetragene Perücke (Boo! A Madea Halloween)
Ben Stiller und sein BFF (Barely Funny Friend / Selten komischer Freund) Owen Wilson (Zoolander 2)


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.