Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kevin Spacey
Kevin Spacey
© BANG Showbiz

Britische Kevin Spacey-Stiftung schließt

"Nicht mehr rentabel"

Im Sog des Skandals um Kevin Spacey und die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen, Männer sexuell belästigt und bedrängt zu haben, muss jetzt die von dem Amerikaner 2011 gegründete Kevin Spacey Foundation schließen, wie die Treuhänder heute in einer Pressemitteilung verkündet haben.

Die Stiftung unterstützte aufstrebende Schauspieler in der britischen Film- und Theaterszene. Junge Talente erhielten Training und Stipendien. Spacey war schon im November aus dem Vorstand entlassen worden. Was mit dem amerikanischen Pendant geschehen wird, ist noch unklar.

"Die Treuhänder sind zum Schluss gekommen, dass die Arbeit der Kevin Spacey Foundation nicht mehr rentabel ist und diese daher am 28. Februar 2018 geschlossen wird. Die Treuhänder möchten allen Partnern, Künstlern und Organisationen für die großartige Arbeit danken, die in Zusammenarbeit mit der Stiftung geleistet worden ist. Wir hoffen, dass die Wohltätigkeitszwecke von anderen Organisationen fortgeführt werden", heißt es in der Pressemitteilung.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.