Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Komplizen
Komplizen
© Salzgeber & Co. Medien GmbH

TV-Tipp für Donnerstag (1.8.): Nina Meurisse und Cybil Descours entdecken ihre wilden Seiten

3sat zeigt "Komplizen"

"Komplizen", 3sat, 22:25 Uhr
Zwei Kriminalbeamte (Emmanuelle Devos und Gilbert Melki) ermitteln im Fall eines ermordeten Strichers (Cyril Descours), den seine Kunden über das Internet buchten, und seiner verschwundenen neuen Freundin (Nina Meurisse).

Regisseur und Drehbuchautor Frédéric Mermoud ("Die Jägerin") erhielt für seinen franco-schweizerischen Kriminalfilm aus dem Jahr 2009 den Schweizer Filmpreis für sein Skript; der Film selbst war nominiert. Er erzählt zwei Geschichten parallel, eine davon als Rückblende, ohne dass es ermüdend würde, und kann dabei auf ein exzellentes Darsteller-Quartett bauen. Dass man es bei "Accomplices" - so der Originaltitel - mit einer europäischen und keiner amerikanischen Produktion zu tun hat, sollte auch dem uneingeweihten Zuschauer dank zahlreicher freizügiger Szenen klar werden...

Gefilmt wurde im französischen Lyon für 3,8 Millionen Euro, und das Werk wurde von 111 000 Zuschauern in Frankreich gesehen. In Deutschland erlebte es seine Premiere nur auf Disc.

Kritiker Roger Ebert schrieb in der "Chicago Sun-Times": "Der Film arbeitet wie ein Agatha Christie-Krimi, in dem viele Leute die Gelegenheit und ein Motiv haben. Aber Frédéric Mermoud arbeitet die Charaktere so genau heraus, sieht sie so detailliert, dass wir uns erst am Ende zurückziehen und die Mechanik der Handlung betrachten."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.