Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Pippi Langstrumpf
Pippi Langstrumpf
© MFA Film

"Paddington"-Team plant "Pippi Langstrumpf"-Film

Kinderbuchfigur feiert nächstes Jahr 75. Geburtstag

Der englische Produzent David Heyman und die Produktionsgesellschaft Studiocanal, die bereits erfolgreich die Kinderbuchfigur Paddington auf die Leinwand gebracht haben, wollen nun auch die schwedische Figur Pippi Langstrumpf neu ins Kino bringen. Die ersten Bücher von Astrid Lindgren erschienen ab 1945: Drei Romane und drei Kurzgeschichten, die in 77 Sprachen übersetzt wurden und mehr als 65 Millionen Mal verkauft wurden.

Von Pippi Langstrumpf gibt es schon zahlreiche Filme und Zeichentrickserien, auch die Amerikaner haben 1988 mit "The New Adventures of Pippi Longstocking" schon eine Leinwandversion produziert. Jetzt ist Heyman "begeistert, mit Thomas Gustafsson, Olle Nyman und ihrem Team in der Astrid Lindgren Company und unseren Partnern bei Studiocanal an dieser Filmversion der brillanten und zeitlosen Pippi Langstrumpf zu arbeiten". Pippi habe Familien auf der ganzen Welt durch ihre Lebenskraft, Charakterstärke und ihre ununterdrückbare Lebenslust inspiriert.

Nils Nyman, der Enkel von Astrid Lindgren, erklärt: "Mit David Heyman, der eine beeindruckende Liste von großen literarischen Figuren, die er auf die Leinwand gebracht hat, vorweisen kann, und Studiocanal sind wir zuversichtlich, ein Team gefunden zu haben, das den Wert von Pippi Langstrumpf versteht und wertschätzt, und Filme entwickeln, die sowohl die Verspieltheit als auch den Ernst in den Werken meiner Großmutter einfangen. Ich bin besonders erfreut, weil wir mitten in den Planungen zu Pippi Langstrumpf's 75. Geburtstag im kommenden Jahr stecken und eine globale Kampagne zu Gunsten von 'Save the Children' planen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.