oder
Ich bin dein Mensch - Maria Schrader (re.) mit ihren...seums
Ich bin dein Mensch - Maria Schrader (re.) mit ihren beiden Hauptdarstellern Maren Eggert (li.) und Dan Stevens (Mi.) bei den Dreharbeiten zu ICH BIN DEIN MENSCH im Millet-Saal des Berliner Pergamon-Museums
© Majestic Filmverleih GmbH

"Ich bin dein Mensch" wird ins Oscar-Rennen geschickt

Komödie von Maria Schrader "trifft den Nerv der Zeit"

Warum nicht mal eine Komödie? German Films, die Auslandsvertretung der deutschen Filmwirtschaft, versucht in dieser Preisverleihungssaison mit "Ich bin dein Mensch" einen Fuß in die Oscar-Tür zu bekommen. Der Film von Maria Schrader ist bereits für fünf Deutsche Filmpreise nominiert: Als "Bester Film", für Regisseurin Schrader, ihr Drehbuch, Hauptdarstellerin Maren Eggert - die für ihre Leistung bereits den Silbernen Bären auf der Berlinale erhalten hat - und Hauptdarsteller Dan Stevens.

Zehn Produktionen standen zur Auswahl, nun wird ein "futuristischer Film, der den Nerv der Zeit trifft", wie es zur Begründung heißt, zur Academy of Motion Picture Arts and Sciences nach Hollywood geschickt. Im Dezember wird dort die 15 Titel umfassende Short List der möglichen Nominierungen zum "Besten internationalen Film" bekannt gegeben. Aus dieser Short List werden dann im Februar fünf Filme für die Verleihung der Academy Awards am 27. März 2022 nominiert.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.