oder
Sing 2
Sing 2
© Universal Pictures International

Kinocharts Deutschland (20. - 23.1.): Die "Sing"-Show kommt gut an

"Spider-Man: No Way Home" findet seinen Meister

Am sechsten Wochenende war es dann so weit: "Spider-Man: No Way Home" musste den Platz an der Kinokassensonne schließlich räumen. Mit 182 000 Zuschauern war der US-Fantasy-Film immer noch bärenstark, aber Neuling "Sing - Die Show deines Lebens" trumpfte mit 319 000 kleinen und größeren Besuchern richtig auf. Der US-Animationsstreifen mit der Stimme von Alexandra Maria Lara ist damit die neue Nummer eins in den deutschen Lichtspielhäusern, während das Tom Holland-Werk nach seinen sechs Wochen bei insgesamt 3,7 Millionen Kinogängern liegt.

Der zweite Debutant, der US-Thriller "Nightmare Alley" mit Bradley Cooper, kam als Semi-Programmkinotitel zu lediglich 19 000 Interessierten.

Gut gelaufen sind der US-Abenteuerfilm "The King's Man" mit Ralph Fiennes und 317 000 verkauften Karten in drei Wochen; das US-Drama "House of Gucci" mit Lady Gaga und 970 000 Zuschauern in neun Wochen; die US-Komödie "Clifford der große rote Hund" mit Darby Camp und 467 000 jungen und älteren Besuchern in acht Wochen; der US-Science Fiction-Film "The Matrix Resurrections" mit Keanu Reeves und 542 000 Kinogängern in fünf Wochen; der US-Animationsstreifen "Encanto" mit 582 000 kleinen und größeren Interessierten in neun Wochen und der deutsche Fantasy-Film "Die Schule der magischen Tiere" mit Emilia Maier und 1,5 Millionen verkauften Karten in 15 Wochen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.