VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Herr der Ringe"-Fans können sich auf DVD verewigen lassen

Gegen Clubmitgliedschaft erscheinen Namen im Abspann

Davon träumt bestimmt so mancher "Der Herr der Ringe"-Fan - dass sein Name in den Stabangaben des Films auftaucht, er somit ein Teil des Ganzen wird. "Der Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson ("The Frighteners") und das Filmstudio New Line Cinema haben ein solches Bedürfnis jedenfalls bei den potentiellen Millionen von Fans ausgemacht und machen diesen ein verlockendes Angebot: Wenn die Teile der Trilogie "The Fellowship of the Ring", "The Two Towers" und "The Return of the King" auf DVD veröffentlicht werden, können Mitglieder des neuen Internet-Fanclubs Lord of the Rings Fan Club ihren Namen im Abspann in einem oder mehreren der Filme mitaufnehmen lassen. Der Haken bei dem bis zum 15. November bestehenden großzügigen Angebot, Teil einer möglichen Filmlegende zu werden: Zuerst muss man Mitglied im Club werden. Je nach Länge der Mitgliedschaft - ob ein, zwei oder drei Jahre - wird man dann im ersten Teil und den darauffolgenden mit seinem werten Namen aufgenommen. Aber der Ruhm hat seinen Preis, will heißen: Ein Jahr Mitgliedschaft kostet 40 Dollar, zwei Jahre 70 Dollar und drei Jahre 100 Dollar. Mitglieder des Fanclubs erhalten einen Kunstdruck, alle zwei Monate ein Filmmagazin und zehn Prozent Rabatt auf die Merchandising-Produkte, die auf der Seite angeboten werden. Für Dan Madsen, den Stellvertretenden Vorsitzenden von Decipher, der Firma, die mit New Line die Seite ins Leben gerufen hat, ist
"diese Ankündigung ohne Beispiel in der Filmgeschichte und von immenser Bedeutung für Der Herr der Ringe-Fans. Die Tatsache, dass diese Filme mit solcher Präzision und Sorgfalt gemacht werden, ist aufregend genug. Aber Peter, indem er zustimmt, die Namen von Fans in die Stabangaben des Films aufzunehmen, beweist, dass er wirklich versteht, was es heißt, ein Anhänger dieses brillanten Werks zu sein. Dies ist das erste Mal, dass ein Regisseur den Beitrag von Fans zur Herstellung eines Films auf diese Weise anerkennt." Mit gutem Beispiel ging bereits Hauptdarsteller Elijah Wood ("Black and White") alias Frodo Baggins voran und wurde einer der ersten Mitglieder des Fanclubs: "Seit ich begann, an diesen Filmen zu arbeiten, war ich erstaunt, wie viele Menschen durch diese Geschichte gepackt worden sind und wie sehr sie sich von dieser auf einer tiefen, emotionalen Ebene berühren lassen. Der Fanclub schafft eine große, weltweite Gemeinschaft von Der Herr der Ringe-Fans, und ich bin stolz, Teil davon zu sein. Außerdem wollte ich sichergehen, dass Peter meinen Namen in die Besetzungsliste der DVD aufnimmt." "Der Herr der Ringe" feiert seine Premiere am 10. Dezember in London und wird am 19. beziehungsweise 20. Dezember weltweit in die Kinos kommen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.