VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Dreifacher Ersatz für Heath Ledger:

Depp, Law und Farrell in "The Imaginarium of Doctor Parnassus"

Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell setzen Heath Ledgers Rolle in Terry Gilliams "The Imaginarium of Doctor Parnassus" fort

Die Pressesprecherin von Jude Law gab heute bekannt, dass Law gemeinsam mit Johnny Depp und Colin Farrell ("Cassandras Traum") Heath Ledgers Rolle in Terry Gilliams "The Imaginarium of Doctor Parnassus" fortsetzen wird. Farrell übernimmt damit zum zweiten mal eine eigentlich Ledger zugedachte Rolle - noch zu dessen Lebzeiten ersetzte er den Star bei der Besetzung des australischen Dramas "Dirt Music", das voraussichtlich in diesem Sommer gedreht wird.
Laut Gilliam wird sein neuer Fantasyfilm eine "fantastische Moralgeschichte, die in der heutigen Zeit spielt". Das Drehbuch schrieb er gemeinsam mit dem "Baron Münchhausen"-Ko-Autor Charles McKeown. Es dreht sich um Dr. Parnassus (Christopher Plummer), der die menschliche Vorstellungskraft auf wunderbare Weise beeinflussen kann: Er zieht mit einer Wanderbühne umher und lässt die Zuschauer Licht und Freude oder Dunkelheit und Schwermut erleben. Doch seine Gabe hat einen Preis - vor langer Zeit ging er eine Wette mit dem Teufel alias "Mr. Nick" (Tom Waits) ein und gewann Unsterblichkeit. Einige Jahrhunderte später begegnete er jedoch der Liebe seines Lebens und suchte wiederum Mr. Nick auf, um Unsterblichkeit gegen Jugend einzutauschen. Dafür soll seine erstgeborene Tochter Valentina (Lily Cole) an ihrem 16. Geburtstag Mr. Nick gehören. Die Zeit ist zu Beginn des Films fast abgelaufen, und Dr. Parnassus versucht verzweifelt, sie zu retten. Schließlich lässt er sich auf eine weitere Wette mit Mr. Nick ein: Wer zuerst fünf Seelen verführt, gewinnt Valentina. Dr. Parnassus verspricht demjenigen, der ihm dabei helfen kann, die Hand seiner Tochter - der Beginn einer absurden, komischen Odyssee mit lauter skurrilen Figuren.
Die Dreharbeiten waren zu "Doctor Parnassus" waren zur Hälfte abgeschlossen, als Ledger, der Star des Films, am 22. Januar unerwartet verstarb. Nur wenige Tage zuvor war er in London noch mit dem Dreh beschäftigt: Er spielte einen Charakter namens Tony, ein potentieller Retter von Valentina, der durch einen magischen Spiegel fällt und danach Abenteuer in drei Dimensionen erlebt - nunmehr in Gestalt von Depp (44), Law (35) und Farrell (31). Wann die Dreharbeiten fortgesetzt werden, ist noch offen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.