VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Zensur in Malaysia

Ärger um Steven Spielbergs "Der Soldat James Ryan"

Steven Spielberg hat einmal mehr Ärger mit der malayischen Zensurbehörde, da diese sich weigert, Spielbergs Film Der Soldat James Ryan ungeschnitten aufführen zu lassen.

Mit einigen Schnitten sollen die gewalttätigsten Szenen aus dem Weltkriegsdrama entfernt werden, nur dann soll Spielberg die Erlaubnis für die Veröffentlichung seines Films in dem asiatischen Staat erhalten.

Spielberg lehnte den Vorschlag ebenso ab, wie schon vor vier Jahren die Entfernung von fast fünf Minuten aus seinem Film Schindlers Liste. Damals hatten die Zensoren Anstoß an einigen Liebes- und Nacktszenen gefunden und wollten den Film nur ohne diese Szenen aufführen lassen. Spielberg blieb standhaft bei seiner Originalversion, der Film kam nie in malaysische Kinos.

Ähnliches droht nun wohl auch seinem Film "Der Soldat James Ryan", wenngleich schon seit Wochen Raubkopien der Originalversion des Films auf den Straßenmärkten Kuala Lumpurs feil geboten werden. Inzwischen hat Spielberg mit seiner Produktionsfirma Amblin Entertainment schon mehrfach angekündigt, alle seine Filme vom malaysischen Markt abzuziehen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.