VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Swinton zwischen Cage und Brosnan

Weibliche Hauptrolle in "The Ghost"

Tilda Swinton schließt sich Nicolas Cage und Pierce Brosnan an, für Roman Polanskis Politthriller "The Ghost"

Einen Tag nach den männlichen Stars steht nun auch die weibliche Hauptrolle für Roman Polanskis Politthriller "The Ghost" fest: Tilda Swinton ("Prinz Kaspian von Narnia", "Julia") wird die Spannung zwischen den zwei Protagonisten noch ein wenig verkomplizieren.
"Ghost" ist die Filmversion des gleichnamigen Romans von Robert Harris. Das Buch dreht sich um einen namenlosen Ghostwriter (Nicolas Cage), der angeheuert wird, auf der Insel Martha’s Vineyard in Massachussetts - einem bevorzugten Urlaubsort der amerikanischen Oberschicht - dem ehemaligen britischen Premierminister Adam Lang (Pierce Brosnan) beim Verfassen seiner Memoiren unter die Arme zu greifen. Langs Assistent, der zuvor mit der Aufgabe betraut war, kam unter merkwürdigen Umständen auf einer Fähre ums Leben. Lang und der Autor werden in einen politischen Skandal verwickelt, als sich herausstellt, dass er den Transfer verdächtiger britischer Bürger nach Guantanamo Bay befürwortet hat. Kurz danach beschuldigt ihn außerdem sein ehemaliger Außenminister, Kriegsverbrechen begangen zu haben. Swinton spielt Langs frustrierte Gattin, die sich auf eine Affäre mit dem Ghostwriter einlässt.
Harris, ein ehemaliger BBC-Reporter und politischer Redakteuer von The Observer, wurde vom ehemaligen britischen Premierminister Tony Blair zu Langs Charakter inspiriert. Der Autor adaptierte das Buch gemeinsam mit dem Regisseur. Im Herbst sollen die Dreharbeiten starten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.