VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: The Score

The Score (2001)

Der langsame und nicht besonders originelle US-Krimi vereint die Titanen dreier Schauspielgenerationen: Marlon Brando, Robert De Niro und Edward Norton. De Niro und Norton wollen einen letzten perfekten Raub hinlegenUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nick Wells ist ein absoluter Profi. In Windeseile knackt er das komplizierteste Schloss und sackt seine Beute ein. Doch nun will sich der brillante Safeknacker, im legalen Leben der Besitzer eines gut florierenden Jazzclubs in Montreal, zur Ruhe setzen. Nur ein letzter, gewaltiger Coup soll es noch sein. Das Objekt seiner Begierde ist ein unbezahlbares antikes Königszepter, das am wohl bestgesicherten Ort Kanadas liegt: Hinter den Mauern des staatlichen Zolllagers von Montreal. Womit wir auch schon beim Haken an der Sache wären: Mit diesem Coup zwingt Nicks Freund und Auftraggeber Max ihn, mit seinen zwei eisernen Vorsätzen zu brechen: "Arbeite niemals in der Stadt, in der du lebst" und "Arbeite immer allein". Um auch nur in die Nähe des Tresors zu kommen, braucht Nick die Hilfe eines Insiders. Der findet sich mit Jackie Teller, einem jungen, talentierten Dieb. Jackie hat sich bereits unter falschem Namen in die Putzkolonne des Zolllagers eingeschleust und das Gebäude ausspioniert. Nick traut dem hitzköpfigen, aggressiven Dieb nicht. Dennoch lässt er sich schließlich auf den Coup ein. Doch als Jackies aufbrausendes Temperament die Planungen des kühlen Rechners Nick in Gefahr bringen, prallen die Egos aufeinander.

Bildergalerie zum Film

The ScoreThe ScoreThe ScoreThe ScoreThe Score

FilmkritikKritik anzeigen

Mit Marlon Brando, Robert de Niro und Edward Norton finden sich drei der besten Schauspielkoryphäen zum Treffen der Generationen. Ausgerechnet Komödienfachmann Frank Oz, bekannt durch Unfug wie "In & Out" und dem Anarcho-Hit "Bowfingers große Nummer", hat einen mustergültigen U-Turn hingelegt und einen im besten Sinne altmodischen Heist-Thriller gedreht. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2001
Genre: Krimi
Länge: 124 Minuten
Kinostart: 09.08.2001
Regie: Frank Oz
Darsteller: Edward Norton, Robert De Niro, Gary Farmer
Verleih: Constantin Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Zwei Paten
Marlon Brando und Robert De Niro gemeinsam vor der Kamera?
Trailer
Trailer





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.