Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau
James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau
© United Artists

Kritik: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963)

Kritiker-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5

Für viele James Bond-Kenner ist dieser zweite Film der Reihe, die bis heute läuft und läuft und läuft, einer der besten, wenn nicht der beste. Man schätzt den no-nonsense-Stil: Keine absurden Gadgets, keine dämlichen Sprüche, keine Satelliten oder unsichtbare Autos, dafür eine einwandfreie Agentengeschichte von 1963 im Kalten Krieg um den Diebstahl einer Dechiffriermaschine, Sean Connery in Hochform, eine brütend-brodelnde Atmosphäre in Istanbul, erinnerungswürdige und spannende Sequenzen wie der Kampf auf Leben und Tod in einem Zugabteil, großartige Gegenspieler wie Robert Shaw und Lotte Lenya.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.