oder
Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal
Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal
© 20th Century Fox

Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal (2014)

Night at the Museum: Secret of the Tomb

Actionkomödie: Im dritten Teil des Franchise von Regisseur Shawn Levy bekommt es Ben Stiller wieder mit allerleich zum Leben erweckter Museums-Ausstellungstücke zu tun.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.6 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Bereits zum dritten Mal bekommt es der gutmütige aber tollpatschige Museumswärter Larry Daley (Ben Stiller) mit Museums-Exponaten zu tun, die auf übernatürliche Art und Weise lebendig werden. Der geheimnisvolle Spuk spielt sich diesmal erstmals nicht in den USA sondern im altehrwürdigen British Museum in London ab. Dort ist es die magische Tafel von Pharao Ahkmenrah (Rami Malek), die die Exponate überhaupt erst lebendig werden lässt. Im British Museum wird Larry wieder von einer Reihe alter Bekannter begleitet, wie dem Kämpfer Jedediah (Owen Wilson), Sacajawea (Mizuo Peck), Attila dem Hunnen (Patrick Gallagher) und natürlich Teddy Roosevelt (Robin Williams). Aber auch einige Legenden der britischen Geschichte erweisen sich die Ehre, wie z.B. Sir Lancelot (Dan Stevens) aus der Artus-Sage oder ein ägyptischer Pharao (Ben Kingsley).

Bildergalerie zum Film

Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle GrabmalNachts im Museum 3: Das geheimnisvolle GrabmalNachts im Museum 3: Das geheimnisvolle GrabmalNachts im Museum 3: Das geheimnisvolle GrabmalNachts im Museum 3: Das geheimnisvolle GrabmalNachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse2 / 5

"Nachts im Museum 3" ist die zweite Fortsetzung des erfolgreichen Erstlings von 2006, erneut inszeniert von Shawn Levy ("Real Steel"). Levy führte auch bei der Fortsetzung von 2009 Regie. Wie schon beim zweiten Teil ist der Film eigentlich nicht viel mehr als ein lauer Aufguss des Erfolgsrezepts von 2006, als die Ausstellungs-Stücke zum ersten Mal lebendig wurden und der Film vor allem mit phantastischen, neuartigen Effekten überzeugte. Die Effekte sind auch im dritten Teil über jeden Zweifel erhaben und einige Gags zünden tatsächlich, mehr als durchwachsene Komödien-Unterhaltung bietet der Film jedoch leider nicht, da man alles schon mal gesehen hat. Der Film wird weniger aufgrund seiner Qualität als vielmehr aus dem Grund in die Filmgeschichte eingehen, da es der letzte Film von Komiker-Legende Robin Williams ist.

Das Komödien-Genre erfindet "Nachts im Museum 3" wie schon der direkte Vorgänger bei Weitem nicht neu. Wer 2006 aber an den gelungenen CGI-Animationen und dem Chaos, in das Wärter Larry immer wieder stolpert, seinen Spaß hatte, kommt mit großer Wahrscheinlichkeit aber auch hier wieder auf seine Kosten. Der Spaß geht dabei weitestgehend auf Nummer sicher und bietet hinsichtlich seines Humors die gewohnte Mischung aus actiongeladenem, körperbetontem Slapstick und launigem Wortwitz. Das alles hat man 2006 natürlich schon einmal - und vor allem wesentlich frischer - vorgesetzt bekommen.

Dafür, dass Fans des Franchises wieder in Scharen in die Kinos stürmen werden, sorgt der Umstand, dass alle bekannten und beliebten Figuren der ersten Filme wieder mit von der Partie sind: vom brachialen Attila dem Hunnen bis hin zu Robin Williams als Ex-Präsident Teddy Roosevelt, der in jedem Fall für den ein oder anderen Schmunzler gut ist. Gelungen sind weitestgehend die neuen Figuren, vor allem der nimmermüde Sir Lancelot, der sich mit allem und jedem anlegt. Dessen Auseinandersetzung mit einem riesigen Dino-Skelett gehört zu den tricktechnischen wie komödiantischen Höhepunkten eines durch und durch mittelmäßigen Films.

Fazit: Schnöder, unnötiger Abklatsch des alten Erfolgsrezeptes, der nur mit einigen neuen Figuren und den altbekannten Gags punkten kann.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2014
Genre: Komödie, Fantasy
Länge: 97 Minuten
Kinostart: 18.12.2014
Regie: Shawn Levy
Darsteller: Robin Williams als Teddy Roosevelt, Ben Stiller als Larry Daley, Dan Stevens als Sir Lancelot
Verleih: 20th Century Fox

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere -  CATE...ndalf
News
Liam Hemsworth
News
Liam und die 40 Räuber
Liam Hemsworth als Ali Baba in "Forty Thieves"
10 kommende Blockbuster-Sequel 2014
News
Die 10 größten Blockbuster-Sequel 2014
Fortsetzungen,die die Kassen klingeln lassen werden
Ben Kingsley
News
Ben Kingsley spielt in "Nachts im Museum 3" mit
Hauptrolle als ägyptischer Pharao
Rebel Wilson
News
Rebel Wilson erhält Rolle in "Nachts im Museum 3"
Dan Stevens ist ebenfalls neu mit dabei




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.