oder

Antlers (2021)

Horrordrama: Während es in einer Kleinstadt zu mysteriösen Angriffen kommt, versucht eine Lehrerin, einem jungen Schüler zu helfen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Julia Meadows (Keri Russell) kehrt nach vielen Jahren der Abwesenheit in ihren Heimatort in Oregon zurück und beginnt dort als Lehrerin zu arbeiten. Bald macht sie sich Sorgen um den kränklich wirkenden Schüler Lucas (Jeremy T. Thomas). Die verstörenden Bilder, die der 12-Jährige malt, lassen sie zu der Vermutung kommen, dass er missbraucht wird. Auch Julia litt einst unter ihrem übergriffigen Vater. Es gelingt Julia jedoch nicht, mit Lucas' alleinerziehendem Vater Frank (Scott Haze) in Kontakt zu treten. Lucas' jüngerer Bruder Aiden (Sawyer Jones) ist wiederum schon länger nicht mehr in der Schule erschienen.

Derweil geht Julias Bruder Paul (Jesse Plemons) als örtlicher Sheriff einer Serie von rätselhaften Todesfällen nach, in denen menschliche Bissspuren an den Leichen nachgewiesen werden.

Bildergalerie zum Film

AntlersAntlersAntlersAntlersAntlersAntlers


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

Mit seiner neuen Arbeit "Antlers" legt der Regisseur und Co-Drehbuchautor Scott Cooper ("Crazy Heart", "Black Mass") auf Basis der Kurzgeschichte "The Quiet Boy" von Nick Antosca eine Mischung aus Psychodrama, Milieustudie und Creature-Horror vor, die sich vor allem durch ihren sorgfältigen Spannungsaufbau auszeichnet. Die filmische Verbindung von schwierigen Themen wie familiärem Missbrauch und Genre-Elementen kann rasch zu einem ausbeuterischen Reißer führen – hier gelingt Cooper jedoch eine weitgehend stimmige Inszenierung, die sich erkennbar für ihre Figuren und deren Hintergründe interessiert.

So zeigt "Antlers", wie der Niedergang der Bergbauindustrie und die daraus resultierende Stilllegung eines Minenschachts sowie der Wegfall zahlreicher Jobs für viele Leute in einer US-Kleinstadt in Oregon eine tiefe Existenzkrise bedeutete. Drogensucht und Kriminalität sind Teil des realen Schreckens, mit denen die Figuren und wir konfrontiert werden. Hinzu kommen die Horror-Anteile der Story, die gekonnt mit dem Schicksal der Lehrerin Julia und des Schülers Lucas verwoben werden. Das mythische Wesen, der Wendigo, eine hirschartige Kreatur, wird als Bedrohung zunächst so wohldosiert eingesetzt, dass unser Unbehagen für lange Zeit aufrechterhalten wird. Die Kameraführung von Florian Hoffmeister überzeugt sowohl in den Naturaufnahmen und den tristen Kleinstadtbildern als auch in den Horror-Momenten; die Effekte sind ebenfalls gut.

Bemerkenswert sind nicht zuletzt die Schauspielleistungen. Keri Russell ("The Americans") macht als traumatisierte Lehrerin die seelischen Wunden ihrer Figur spürbar; Jesse Plemons ("Breaking Bad") liefert als Julias Bruder eine solide Darbietung – und der junge Jeremy T. Thomas ist mit seiner intensiven Performance eine echte Entdeckung!

Fazit: Eine bedachtsam gefilmte Studie über den Zerfall der US-Provinz und zugleich ein spannendes Creature-Feature mit hervorragender Besetzung.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Antlers

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2021
Genre: Thriller, Horror
Länge: 99 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 28.10.2021
Regie: Scott Cooper
Darsteller: Keri Russell als Julia Meadows, Jesse Plemons als Paul Meadows, Jeremy T. Thomas als Lucas Weaver
Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Dune - Zendaya und Timothee Chalamet
News
Kinocharts USA (29. - 31.10.): "Dune" ohne Halloween-Knick
Manga erfolgreicher als englischsprachige Premieren
Last Night in Soho
News
US-Filmstarts: Neuer Horror zu Halloween
"Last Night in Soho" von Edgar Wright und "Antlers" von Scott Cooper debutieren
Contra
News
Deutsche Filmstarts: Christoph Maria Herbst gibt "Contra"
"Ron läuft schief" für das Familienpublikum




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.