oder
Paw Patrol: Der Kinofilm
Paw Patrol: Der Kinofilm
© Paramount Pictures Germany

Kritik: Paw Patrol: Der Kinofilm (2021)

Kritiker-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5

"Paw Patrol" basiert auf der gleichnamigen kanadischen Computeranimationsserie, die in Deutschland erstmals ab Ende 2013 bei Nickelodeon ausgestrahlt wurde. Zur Hunde-Truppe zählen unter anderem ein deutscher Schäferhund, ein Dalmatiner, ein Mischlingswelpe und eine englische Bulldogge. Die Vorbereitungen für den Film begannen bereits Ende 2017.

Schon in den ersten Minuten der Leinwandadaption fällt die im Vergleich zur TV-Serie deutlich verbesserte Animationsqualität und Optik der "Paw Patrol" auf. In gestochen scharfen, detailliert animierten Bildern stürzt sich die sympathische Hundetruppe in ihr bislang größtes Abenteuer. Und dieses steckt voller aufregender, mitreißender Action-Sequenzen und Verfolgungsjagden, die für Rasanz und Abwechslung stehen. Und sich adäquat mit dem kindgerechten, liebenswürdigen Humor des Films vertragen.

"Paw Patrol" ist bei alledem vielschichtiger und komplexer als es zunächst den Anschein hat und die simple Handlung es suggeriert. In die Handlung streut Regisseur Cal Brunker zum Beispiel immer wieder Verweise auf unser fortschrittliches, hoch technologisiertes Medienzeitalter. Es gibt gelungene Anspielungen auf die Generation "Selfi" und den Social-Media-Wahn, oberflächlich-künstliche Medienpersönlichkeiten, exzentrische und selbstverliebte Politiker, die nur mit illegalen Mitteln an die Macht gekommen sind, sowie die drohende Gefahr durch den Klimawandel. Nicht zu vergessen: die Hinweise auf überfüllte, laute, verdreckte und von Autos übersäte Innenstädte.

Außerdem behandelt "Paw Patrol" die vor allem für die jüngsten Kinobesucher wichtigen Themen wie Zusammenhalt, Teamwork und Selbstvertrauen (in Form eines inhaltlichen Nebenstrangs um Chase und sein Trauma aus der Vergangenheit). Das alles präsentiert "Paw Patrol" mittels einer unbeschwerten Herangehensweise und pointiert-pfiffiger Dialoge.

Fazit: Kluger, mit Verve umgesetzter Animationsfilm für kleine und große Kinder, die sich an den tierischen Helden und der sehenswerten Optik erfreuen werden.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.