Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 -...tner)
Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 - Jacob (Taylor Lautner)
© Concorde

Taylor Lautner in Small Budget-Arthouse Projekt

Neue Wege

"Twilight"-Star will für Gus van Sant vor die Kamera treten - und das Projekt selbst produzieren

2008 wurde der bis dahin weitgehend unbekannte Taylor Lautner durch seine Rolle in der Blockbuster-Serie "Twilight" weltberühmt. Nun will er sich laut "Hollywood Reporter" mit dem Indie-Regisseur Gus van Sant zusammentun, um einen kleinen feinen Arthouse-Film zu drehen. Die Idee zum Film soll angeblich auf einem Artikel des "New York York Magazine" beruhen, an dem der inzwischen 21-jährige Lautner sich die Rechte gesichert hatte. Produziert werden soll der Film von der Produktionsfirma "Quick Six", die Lautner mit seinem Vater Dan Lautner betreibt. Weitere Details zum Projekt sind noch nicht bekannt - gedreht werden soll allerdings schon im ersten Quartal 2012.

Seit er als "Twilight"-Werwolf "Jacob" die Mädchenherzen höher schlagen ließ, ist der Star darum bemüht, auch unabhängig von der Vampir-Franchise in Hollywood Fuß zu fassen. Das aber wollte ihm bislang nicht recht gelingen. Ein Großteil der Projekte, für die Lautner im Gespräch war, sind derzeit von den Studios auf Eis gelegt: Die Zukunft von "Stretch Armstrong" ist ähnlich ungewiss wie jene des SciFi-Projekts "Incarceron". Und sein erstes großes Projekt außerhalb des "Twilight"-Kosmos "Atemlos - Gefährliche Wahrheit", lockte kaum Zuschauer in die Kinos: Mit nur rund 26 Mio. Dollar Einspielergebnis in den USA war der Action-Streifen ein kapitaler Flop. So bleibt die "Twilight"-Serie bisland sein einziger Kassenschlager. Doch dessen Ende naht: Der vorletzte Teil der Serie, "Breaking Dawn: Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1" kommt am 24.11.2011 in die Kinos.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.