VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kate Winslet
Kate Winslet
© BANG Showbiz

Sechs Stars singen für Kaufman:

In der Hollywood-Satire "Frank or Francis"

Kate Winslet und Catherine Keener gesellen sich zu Steve Carrell, Jack Black, Kevin Kline und Nicolas Cage, für eine musikalische Hollywood-Satire von Charlie Kaufman

Kate Winslet und Catherine Keener haben sich für die weiblichen Hauptrollen in "Frank Or Francis" verpflichtet, dem nächsten Film von Charlie Kaufman. Das Projekt ist eine bissige Satire auf Hollywood - wobei die Hälfte der Dialoge gesungen werden.
Steve Carell spielt Frank Arder, einen großspurigen Regisseur, dessen Film "You" die meisten Oscar-Nominierungen aller Zeiten erntet. Jack Black mimt seinen Erzfeind: Francis, einen smarten Blogger, der auf dem Dachboden seines Elternhauses lebt und von dort aus beißende Hollywoodkritiken auf die Welt loslässt. Nicolas Cage stellt Alan Modell, genannt The Emcee dar - einen alternden Komiker, der mit faden "Fat Dad" Rollen berühmt wurde, sich aber inzwischen auf dem absteigenden Ast befindet. Die Moderation der Academy Awards soll ihm eine Comeback-Chance bescheren. Kevin Kline tritt in gleich zwei Rollen auf: Als Richard Waller, der Bruder des Filmemachers Jonathan Waller, welcher ein Hit-Epos namens "Hiroshima" inszenierte - aber bei den Oscars leer ausgeht. Außerdem leiht er seiner Stimme "Richard’s Head", einem Supercomputer, der kreiert wurde, um Drehbücher zu schreiben, die Kassenhits garantieren.
Wen Keener und Winslet spielen, ist bisher nicht bekannt. Beide Schauspielerinnen verdanken Kaufman Rollen, die mit Oscar-Nominierungen prämiert wurden: Winslet in Vergiss Mein Nicht! und Keener in Being John Malkovich. Auch Cage ist ein Kaufman-Veteran - er spielte die Hauptrolle in Adaption - während Carrell mit Kaufman bereits 1996, zu Beginn seiner Karriere bei der "Dana Carvey Show" zusammen arbeitete.
Die Dreharbeiten starten vermutlich gegen Ende des Jahres. Winslet ist als nächstes mit Kenneth Branaghs Verfilmung des Briefromans "Deine Juliet" beschäftigt und steht im Sommer für Jason Reitmans Verfilmung von Joyce Maynards Roman "Der Duft des Sommers" vor der Kamera. Keener wird sich voraussichtlich für einen Großteil des Jahres ihrem Regiedebüt, dem Western "The Storm" widmen, dessen Dreharbeiten in Kürze starten sollen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.