Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Olivia Wilde bei den Golden Globes 2014
Olivia Wilde bei den Golden Globes 2014
© BANG Showbiz

Olivia Wilde kehrt ins Fernsehen zurück

Mit einem Rock'n Roll-Drama von Mick Jagger und Martin Scorsese

Olivia Wilde (Rush - Alles für den Sieg), deren Karriere mit "Dr. House" abhob, hat sich jetzt für eine neue Fernsehrolle verpflichtet: Sie spielt die weibliche Hauptrolle in einem neuen HBO-Pilotfilm über die New Yorker Rock- und Drogenszene der frühen 70er, der bis jetzt noch keinen Namen trägt. Bobby Cannavale (Blue Jasmine) spielt Richie Finestra, den Boss des großen (fiktiven) Plattenlabels "American Century Records", welches in den 1970ern Millionen verkauft. Wilde stellt seine Frau Devon dar, Ex-Model und gelegentliche Schauspielerin, die ihren Party-Lifestyle für die Ehe aufgab. Als Richie jedoch eine lebensverändernde Entscheidung treffen muss - das Aufkommen von Disco und Punk gefährden sein eher traditionelles Label - und dabei alle seine Probleme zu Tage treten, fällt sie in ihr altes Leben zurück.
Das Projekt wird von Mick Jagger, Martin Scorsese, sowie dessen "Boardwalk Empire"-Partner und "Sopranos"-Produzenten Terence Winter produziert. Wann die Dreharbeiten starten, ist noch offen. Wilde bereitet sich zur Zeit auf die Geburt ihres ersten Kindes mit Jason Sudeikis vor und will angeblich noch in diesem Frühjahr heiraten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.