VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Betreten Verboten

Kate Winslet und Ehemann wurden von Türstehern abgewiesen

Kaum sind die Flitterwochen für Kate Winslet und ihren frisch angetrauten Ehemann vorbei, schon müssen sie sich mit dickschädeligen Türstehern herumärgern.

Kaum sind die Flitterwochen für Kate Winslet und ihren frisch angetrauten Ehemann Jim Threapleton vorbei, schon müssen sie sich mit dickschädeligen Türstehern herumärgern. Als das Paar einige Weihnachtseinkäufe im noblen Londoner Kaufhaus "Harrods" erledigen wollte, wurden sie von einem Türsteher abgewiesen.

Grund: Threapleton war nicht richtig gekleidet, um das Kaufhaus betreten zu dürfen. Der Regieassistent trug Jeans, die schon einen kleinen Riß hatten und wurde von dem pflichtbewußten Türsteher darüber aufgeklärt, daß dies den Kleidungsvorschriften der Hausordnung widerspreche. Treapleton versuchte den unnachgiebigen Mann umzustimmen, indem er die Prominenz seiner Frau hervorhob, die Versuche blieben jedoch ohne Erfolg. So mußten die beiden unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Derweil beschlossen Reporter des Londoner Revolverblatts Sun das Pflichtbewußtsein der "Harrods"-Türsteher auf die Probe zu stellen. Sowohl ein als Adolf Hitler verkleideter Mann, der komplett mit Bärtchen und Uniform ausstaffiert an den Türstehern vorbei hüpfte (!), als auch ein Doppelgänger des Chilenischen Ex-Diktators General Pinochet, kamen unbehelligt in die geheiligten Einkaufshallen. Auch "Die heiligen drei Könige" durften bei Harrods einkaufen - Maria und Josef wurden jedoch abgewiesen. In welcher Weise sie die Kleidungsvorschriften verletzt hatten, war den Türstehern nicht zu entlocken...



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.