Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Rachel McAdams
Rachel McAdams
© BANG Showbiz

Casting-News: "Doctor Strange"

Marvel wollen Rachel McAdams für Hauptrolle neben Benedict Cumberbatch

(27.08.2014) Jack Huston als Doctor Strange?
Jack Huston könnte die Hauptrolle in der "Marvel"-Comicbuch-Verfilmung "Doctor Strange" übernehmen. Der 31-Jährige ist neben Filmstars wie Benedict Cumberbatch, Joaquin Phoenix und Jon Hamm ein möglicher Kandidat für die Rolle des Doctor Stephen Vincent Strange. Der Brite ist bekannt aus der amerikanischen Hitserie "Boardwalk Empire" und schnappte sich außerdem eine Nebenrolle in dem oscarnominierten Comedy-Drama "(Es ist ein Fehler aufgetreten)". Zwar arbeitet "Marvel" mit Superstars wie Robert Downey Jr., Scarlett Johansson und Samuel L. Jackson, doch interessiert sich das Unternehmen besonders für charismatische Schauspieler, die nicht zwangsläufig zu den bekanntesten Gesichtern gehören müssen. Hustons gutes Aussehen und natürliches Schauspieltalent könnte ihm helfen, die Rolle des verrückten Doktors zu ergattern, der versucht, die Welt von magischen und mystischen Bedrohungen zu schützen. Der Amerikaner wurde zuvor ebenfalls schon für die Rolle des Star-Lord aus "Guardians of the Galaxy" gehandelt, bevor "Marvel" den Part letzten Endes an Chris Pratt übergab.

(29.08.2014) Joaquin Phoenix spielt Doctor Strange
Joaquin Phoenix soll Berichten zu Folge nun endgültig die Rolle des Doctor Strange im gleichnamigen Marvel-Streifen übernehmen. Der oscarnominierte Schauspieler soll die erste Wahl für die Rolle des verrückten Superhelden des neusten Marvel-Blockbusters werden. Erst Anfang der Woche hieß es, dass Jack Huston die Hauptrolle in "Doctor Strange" übernehmen sollte. Doch verriet Collider.com nun, dass sich Phoenix und Marvel nach einigen Monaten Verhandlung nun endlich geeinigt haben sollen.
Der Schauspieler befürchtete, dass ihm die Zusammenarbeit mit Marvel für andere Filmprojekte im Weg stehen könnte. Ein Insider beteuert jedoch: "Sein Vertrag befindet sich auf der Zielgeraden."

"Doctor Strange" soll am 8. Juli 2016 in die US-amerikanischen Kinos kommen, einen Termin für Deutschland gibt es noch nicht. "Erlöse uns von dem Bösen"-Regisseur Scott Derrickson wird den Superhelden-Streifen in Szene setzen. Auch Jared Leto ("The Dallas Buyer's Club") wurde schon für die Hauptrolle des Films gehandelt.

(21.10.2014) Colin Farrell als Doctor Strange?
Colin Farrell wird angeblich die Hauptrolle in "Doctor Strange" ergattern. Benedict Cumberbatch und Keanu Reeves sollen ebenfalls noch im Rennen um die Rolle sein, berichtet die Film-Website "The Wrap" und beruft sich dabei auf mehrere Insider. Joaquin Phoenix wird dagegen definitiv nicht in der Comicbuch-Verfilmung zu sehen sein. Sein Sprecher ließ verlauten, dass die Gespräche im Sand verlaufen sind. Farrell wird zunächst mit den Dreharbeiten für die zweite Staffel der HBO-Hitserie "True Detective" alle Hände voll zu tun haben. Für "Doctor Strange" soll der irische Schauspieler aber trotzdem die Zeit finden. Auch Jack Huston und Jared Leto wurden schon für die Rolle des bizarren Superhelden gehandelt. Farrell hat mit Marvel-Verfilmungen bereits Erfahrung gemacht. 2003 stand er für "Daredevil" als Bösewicht Bullseye vor der Kamera.

(05.12.2014) Benedict Cumberbatch ist Doctor Strange
Benedict Cumberbatch hat die Hauptrolle ergattert. Der britische Schauspieler wurde offiziell von Marvel bestätigt. In dem Superhelden-Streifen würde der 38-Jährige als Doctor Stephen Vincent Strange zu sehen sein - ein Neurochirurg mit magischen Kräften, der die Erde vor mystischen Bedrohungen beschützt. Cumberbatch soll nicht der erste Wunschkandidat des Filmstudios gewesen sein, doch die Verhandlungen mit Joaquin Phoenix verliefen im Sande. Auch Jack Huston, Jared Leto, Keanu Reeves und Colin Farrell wurden schon für die Rolle des bizarren Superhelden gehandelt. Der Film soll am 4. November 2016 in die US-amerikanischen Kinos kommen - ein Termin für Deutschland steht noch nicht fest.

(24.01.2015) Chiwetel Ejiofor wird Baron Mordo
Chiwetel Ejiofor wird laut "The Hollywood Reporter" von Marvel angeworben. Bislang ist noch nicht bekannt, um was für eine Rolle es sich genau handelt. Für Ejiofor wäre es der erste Auftritt in einer Comicbuch-Verfilmung. Die Verhandlungen befinden sich angeblich erst ganz am Anfang. Sämtliche möglichen Charaktere und Handlungsstränge werden streng geheim gehalten. Gerüchten zufolge soll Ejiofor für die Rolle des Bösewichts Baron Mordo, einem Zauberlehrling und tödlichem Feind von Strange, vorgesehen sein. Andere Insider behaupten, das sei absolut falsch und glauben, der 37-Jährige könnte für die Rolle des Wong, dem Mönchsdiener des Doktors, oder die des Ancient One, dem Mentor von Strange und Mordo, engagiert werden.

(28.05.2015) Tilda Swinton wird steinalt
Tilda Swinton wird tibetisch. Und steinalt. Wenn sie sich entschließt, Teil von "Doctor Strange" und dem Marvel Universe zu werden.

Die Britin verhandelt mit Marvel Studios über die Rolle der Ancient One, einer tibetischen Seherin, die Schüler unterweist, um der kommende führende Zauberer zu werden, und auch Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) eine Mentorin ist. In der Marvel-Comic-Vorlage ist die Ancient One ein Mann, und ursprünglich suchte das Filmstudio für den Part auch nach einem männlichen Akteur, hat sich nun aber offenbar umentschieden. Der von Scott Derrickson inszenierte "Doctor Strange" soll am 27. Oktober 2016 in die deutschen Kinos kommen.

Tilda wird als nächstes in einer Nebenrolle in der Judd Apatow-Komödie "Trainwreck" mit Amy Schumer zu sehen sein, die hier zu Lande am 27. August 2015 anläuft.

(28.07.2015) Update
Marvel bemühen sich um Rachel McAdams für ihre Verfilmung von "Doctor Strange", wie "Heroic Hollywood" meldete und die Darstellerin bereits gegenüber der "L.A. Times" bestätigt hat: "Es ist noch superfrüh, und ich weiß nicht, in welche Richtung es sich entwickeln wird, wenn überhaupt", erklärte McAdams.

Die 36-Jährige würde die weibliche Hauptrolle neben Benedict Cumberbatch übernehmen; Tilda Swinton und Chiwetel Ejiofor sind ebenfalls bereits engagiert. Welche Rolle Rachel spielen wird, ist noch unbekannt. Scott Derrickson ("Sinister") wird den Fantasy-Film über einen Arzt, der zum Zauberer wird, inszenieren. "Doctor Strange" soll am 4. November 2016 in die Kinos kommen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.