Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Tinker Bell
Tinker Bell
© Walt Disney Pictures

Reese Witherspoon verleiht Flügel

Disney planen "Peter Pan"-Spinoff mit Tinker Bell

Mit dem Erfolg von "Cinderella", der aktuell bei weltweit 521 Millionen Dollar steht, haben Walt Disney Pictures den kassenträchtigen Beweis erhalten, dass der Mega-Erfolg mit "Maleficent" mit dessen 758 Millionen Dollar im letzten Jahr keine Eintagsfliege gewesen ist. Daher setzt das Studio jetzt mit Vehemenz eine Realfilm-Version ihrer Spielfilmklassiker und ein Spin-off a la "Maleficent" nach dem anderen auf das Produktionsband. 2016 kommt eine "Dschungelbuch"-Version mit Neel Sethi als Mowgli, ein Jahr darauf "Die Schöne und das Biest" mit Emma Watson und Dan Stevens.

Jetzt berichtet "The Hollywood Reporter", dass Disney mit "Tink" einen "Peter Pan"-Spin-off planen, der Tinker Bell ("Glöckchen" in der deutschen Version des Zeichentrickfilms von 1953) in den Mittelpunkt rückt. Tinker Bell ist eine der populärsten Figuren des Disney-Universums, wie auch der aktuelle Erfolg des eigentlich für das Heimkino gedrehten "TinkerBell und die Legende vom Nimmerbiest" im Kino zeigt. Disney TV Shows beginnen traditionell mit der über den Bildschirm fliegenden Fee. Nun wird Reese Witherspoon die Flügel anpappen. Victoria Strouse ("New Best Friend") sitzt gerade am Drehbuch. Sie zeichnet auch für das Drehbuch zu "Findet Dory", der Fortsetzung zu "Findet Nemo", verantwortlich.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.