Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Man lernt nie aus mit Robert De Niro
Man lernt nie aus mit Robert De Niro
© Warner Bros.

Robert de Niro bricht "Intern"-Interview ab

"Negativer Beigeschmack" in den Fragen

Was haben Naomi Watts, Robert Downey Jr., Russell Crowe und Robert De Niro gemeinsam? Sie haben aus Verärgerung über die Fragen des Gesprächspartners ein PR-Interview abgebrochen. Aktueller Fall ist De Niro, der ein Interview mit "Radio Times" über seine neue Komödie "The Intern" ("Man lernt nie aus") abrupt beendete, weil ihm der "negative Beigeschmack" der Fragen der Journalistin Emma Brockes nicht behagte.

Brockes stellte dem Schauspieler eine Frage zu seinem New Yorker Stadtteil Tribeca ("Sorgt es Sie, dass Tribeca von Bänkern in Beschlag genommen wird?") und eine zu seiner Arbeitsweise ("Wie vermeiden Sie es, bei Dreharbeiten in Autopilotmodus zu verfallen?"). Daraufhin habe der 72-Jährige darum gebeten, das Aufzeichnungsband anzuhalten, sei aufgestanden und wild im Kreis rumgerannt, um dann das Gespräch beenden zu wollen wegen des "negativen Beigeschmacks". Brockes fragte: "Was, wegen der Frage zu den Bänkern?", woraufhin Robert erklärt haben soll: "Die ganze Zeit. Negativer Beigeschmack." Auf eine weitere Nachfrage, an welcher Stelle sie negativ gewesen sei, erklärte er erneut: "Die ganze Zeit, und ich mache das nicht mit. Ich mache das nicht, Schätzchen."

De Niro habe dann aus dem Zimmer geschaut, um jemanden zu finden, der ihn aus dem Interview erlösen könnte. Die Journalistin blieb hartnäckig: Wo sei sie noch negativ gewesen? "Die Frage, ob ich auf Autopilot sei - negativer Beigeschmack." Brockes entgegnete: "Moment, ich habe die Frage gestellt, wie Sie es vermeiden, auf Autopilot zu sein." Der Akteur blieb ebenso hartnäckig: "Da ist ein negativer Beigeschmack."

Die Journalistin erklärte dem "Independent" nach den Vorgängen: "Die Mischung aus Feindseligkeit und Herablassung hat mich wütend gemacht, ich habe meine Beherrschung verloren und ihm gesagt: 'Ich muss sagen, nun wo Sie darauf herumreiten, denke ich, dass Sie auf Autopilot waren und deshalb nun supersensibel sind."

"Man lernt nie aus" läuft übermorgen in unseren Kinos an.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.