Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Robert Schwentke
Robert Schwentke
© BANG Showbiz

Vierter "Divergent"-Film steht ohne Regisseur da

Robert Schwentke braucht Pause

Im Sommer sollen in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia die Dreharbeiten am vierten und letzten Film der "Divergent"-Reihe beginnen. Für die Regie von "Ascendant", der am 9. Juni 2017 in die Kinos kommen soll, war wie für den zweiten und dritten Part der Science Fiction-Reihe Robert Schwentke vorgesehen. Nun meldet "Deadline", dass der Deutsche die Produktion verlassen hat. Lionsgate Films hatten zwar keinen Vertrag mit dem Regisseur, die Zusammenarbeit auch beim vierten Teil galt aber als ausgemacht.

Lionsgate haben den Abgang des Filmemachers nicht kommentiert; ein Mitarbeiter hat indes angedeutet, dass Schwentke eine Pause brauche. Der dritte von Robert gedrehte "Divergent"-Streifen "Allegiant" wird am 17. März 2016 in die deutschen Kinos kommen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.