Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Nicolas Cage
Nicolas Cage
© BANG Showbizz

Nicolas Cage, der menschliche Bürokrat

Science Fiction "The Humanity Bureau" über Klimaerwärmung

Es es schwierig, einen Überblick über die zahlreichen Projekte von Nicolas Cage zu behalten, von denen viele hierzulande nicht mal mehr das Licht der Leinwand erblicken, sondern sofort in die Disc-Verwertung wandern. Das könnte auch einem der nächste Filme des 52-Jährigen blühen, einfach deshalb, weil es sich um eine kleine kanadische Independent-Produktion ohne großes Filmstudio dahinter handelt.

"The Humanity Bureau" befindet sich derzeit in der Vorproduktion, und es ist den Produzenten gelungen, mit Cage einen namhaften Star zu verpflichten, dessen letzte kommerziell erwähenswerte Projekte inzwischen allerdings fünf Jahre zurückliegen. Produzent André Relis erklärt: "Wir sind erfreut, mit Nicolas Cage an diesem unglaublichen Film zusammen zu arbeiten, und glauben, dass unsere Handlung angesichts der aktuellen Weltlage nach der US-Wahl sehr relevant ist."

Diese Aussage bezieht sich auf die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, der den menschgemachte Klimaerwärmung als "Erfindung der Chinesen" bezeichnet hat. Denn um die Klimaerwärmung und ihre Folgen soll es in dem Science Fiction-Film gehen: In einer nahen Zukunft, die von der Klimaerwärmung gezeichnet ist, stößt ein Ermittler auf ein geheimes Programm, das darauf ausgelegt ist, jene Menschen, die als unproduktiv gelten, zu vertreiben.

Rob King, der bisher hauptsächlich für das Fernsehen gearbeitet hat, wird in dieser Woche die Dreharbeiten im kanadischen British Columbia starten. Das Drehbuch hat Dave Schultz geschrieben.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.