oder
Avatar - Regisseur James Cameron und Sigourney Weaver
Avatar - Regisseur James Cameron und Sigourney Weaver
© 20th Century Fox

"Avatar" wieder umsatzstärkster Film aller Zeiten

Durch Neuaufführung in China vor "Avengers: Endgame"

Wenn man sich die Größenordnungen besieht, dann ist der Abstand zwischen "Avatar" und "Avengers: Endgame" im Ringen um die Krone als weltweit umsatzstärkste Produktion aller Zeiten absurd gering. Und auch nur so kommt es, dass der Ehrentitel zwischen den beiden Produktionen hin- und herwandert.

2,81 Milliarden Dollar lautet nach diesem Wochenende die Bilanz von "Avatar", dem US-Fantasy-Film von James Cameron aus dem Jahr 2009. Die 20th Century Fox-Produktion, die nach der Übernahme des Studios nun im Besitz der Walt Disney Company ist, schob sich durch eine Wiederaufführung in China vorbei. Knapp dahinter nun die ebenfalls von Disney gehaltene Produktion "Avengers: Endgame". Der US-Fantasy-Film von Anthony und Joe Russo aus dem Jahr 2019 liegt bei 2,79 Milliarden Dollar.

"Wir sind stolz, diesen großen Meilenstein zu erreichen", erklärt "Avatar"-Produzent Jon Landau, "aber vor allem sind Jim Cameron und ich äußerst froh, dass der Film in diesen beispiellosen Zeiten wieder in den Kinos ist, und möchten unseren chinesischen Fans für ihre Unterstützung danken. Wir sind mitten in der Arbeit an den nächsten 'Avatar'-Filmen und freuen uns darauf, in den kommenden Jahren die Weiterführung dieser epischen Geschichte zu teilen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.