VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Pitt, Roberts, Clooney: Niedrigere Gage?

“Ocean’s Eleven”-Sequel geplant

Steven Soderbergh hat bestätigt, dass er ein Sequel zu seinem Star-gespickten "Ocean’s Eleven” plant. Für "Ocean’s Twelve" soll wieder das selbe Staraufgebot antreten wie im ersten Teil – dann aber mit einer niedrigeren Gage. Schon für "Ocean’s Eleven" hatten die Großverdiener George Clooney, Julia Roberts und Brad Pitt Gehaltskürzungen in Kauf genommen. Ihr Interesse an einem Sequel sollen die Stars laut Soderbergh bereits nach der PR-Tour für die Krimikomödie im Dezember 2001 bekundet haben.
Regisseur Soderbergh, der die Gehaltsverhandlungen mit den Darstellern führte, scheint Geschmack am Feilschen gefunden zu haben und kündigt für das Sequel noch härtere Verhandlungen an. Und das mit gutem Grund, denn Soderbergh hat sich in den Kopf gesetzt, für das Sequel das Budget des Originals nicht zu überschreiten. "Ich denke, irgendjemand muss das ja mal machen – mit dem Gedanken Schluss machen, dass der zweite immer teurer sein muss als der erste." Da aber der Dreh selbst aufwändiger werden solle, "müssen sie eben eine noch größere Gehaltskürzung akzeptieren als das letzte Mal."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.