VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Saruman ist sauer

Christopher Lee meidet "Herr der Ringe 3"-Premiere

Christopher Lee (81) gibt zu, "geschockt" gewesen zu sein als er Anfang der Woche hören musste, dass all seine Szenen aus dem letzten Teil der "Herr der Ringe"-Trilogie rausgeschmissen worden sind. Dabei handelte es sich um Szenen, in denen der finstere Magier Saruman (Lee) besiegt wird. In der britischen TV-Show "This Morning" zeigte sich der wohl bekannteste "Dracula"-Darsteller entrüstet: "Natürlich bin ich geschockt, das ist alles, was ich sagen kann. Wenn Sie wissen wollen warum [es passiert ist], müssten sie die Firma New Line oder den Regisseur Peter Jackson und seine Partner fragen, weil ich wirklich nicht weiss, warum." Jackson hatte eigentlich vor, "Die Rückkehr des Königs" mit dem letzten Kampf von Saruman zu beginnen. Aber schließlich entschloss er sich, die gesamte Sequenz wegzulassen. Allerdings versprach er, sie in der DVD-Version wieder mitaufzunehmen. Auf die Frage, ob er die Premiere dennoch besuchen würde, antwortete Lee knapp und unwirsch: "Nein, was wäre der Sinn? Was wäre der Grund, zu gehen? Gar keiner."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.