VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Wassermann

James Cameron inszeniert "The Dive"

Cameron entwickelt mit seiner "Battle Angel"-Co-Autorin Laeta Kalogridis einen weiteren Film, über das Apnoetaucherpaar Francisco "Pipin" Ferraras und Audrey Mestre

James Cameron ("Titanic", "The Abyss") taucht wieder mal ab: Gemeinsam mit seiner "Battle Angel"-Co-Autorin Laeta Kalogridis entwickelt er derzeit "The Dive", ein Drama nach der tragischen Geschichte des Apnoetaucherpaares Francisco "Pipin" Ferraras und Audrey Mestre.
Apnoetauchen bedeutet Freitauchen, ohne Sauerstoffgerät, nur mit der eigenen Atemluft. Mestre starb im Oktober 2002 bei dem Versuch, einen neuen Tiefenrekord aufzustellen. Cameron filmte ihren Ehemann jüngst dabei, wie er ihren tödlichen Rekord von 177 Metern Tiefe einholte, am Ort ihrer ersten Begegnung, in Cabo San Lucas.

Bevor Cameron (51) - dessen letzter Kinofilm inzwischen fast neun Jahre zurück liegt - "The Dive" inszeniert, widmet er sich jedoch erst mal dem sogenannten "Project 880", von dem gemunkelt wird, es handele sich um "Avatar", ein aufwändiges Sci Fi-Epos, von dem er bereits 1997 sprach.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.