VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Craig und Bell in "Tim und Struppi", Driver in "Betty Anne Waters" und Beals in "The Book of Eli"

Besetzungsnotizen

Daniel Craig und sein "Defiance"-Co-Star Jamie Bell übernehmen Hauptrollen in Steven Spielbergs erster Motion Capture/3D-Version des Comic-Klassikers "Tim und Struppi".

Daniel Craig und sein "Defiance"-Co-Star Jamie Bell übernehmen Hauptrollen in "The Adventures of Tintin: Secret of the Unicorn", Steven Spielbergs erster 3D/Motion Capture-Version des belgischen Comic-Klassikers "Tim und Struppi". Mit dabei sind außerdem Andy Serkis (Gollum in "Der Herr der Ringe"), Simon Pegg mit seinem "Hot Fuzz"- und "Shawn of the Dead"-Co-Star Nick Frost, Gad Elmaleh, Toby Jones ("Frost/Nixon") und Mackenzie Crook ("Fluch der Karibik"-Trilogie).
Peter Jackson wählte zusammen mit Steven Spielberg drei Abenteuer aus Hergés 23 Comic-Alben aus, die als Trilogie produziert werden. Beide inszenieren jeweils einen Film, für den dritten Teil wollen sie einen weiteren Regisseur engagieren.
Der Held der Serie ist Tim (Bell), ein Reporter für die belgische Zeitung "XXième Siècle". Er verbringt allerdings wenig Zeit am Schreibtisch, sondern erlebt stattdessen mit seinem Foxterrier Struppi fantastische Abenteuer und verfolgt Bösewichte an exotischen Schauplätzen auf der ganzen Welt.
Craig gibt den Oberschurken Red Rackham, Serkis den temperamentvollen Captain Haddock. Frost und Pegg stellen die trotteligen Detektive Schulze und Schultze (auf Englisch Thompson & Thomson) dar.
Der Brite Steven Moffat (TV-Serie "Doctor Who") schrieb das Drehbuch zum ersten Teil, die Dreharbeiten starten in Kürze in Los Angeles. 2011 soll der Film in die Kinos kommen.

Minnie Driver ("Das Phantom der Oper") gesellt sich zu Hilary Swank, für "Betty Anne Waters", ein Biopic über eine Anwältin, die in den USA als Kämpferin für Justizopfer berühmt wurde: Nachdem ihr Bruder unschuldig zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, studierte die alleinerziehende Mutter Jura und verbrachte insgesamt zehn Jahre mit der Beschaffung von Beweisen. Swank spielt die Titelrolle, Driver stellt Waters' Studienfreundin Abra dar, ein wildes Partygirl, das Waters aber schließlich in ihrem Kampf unterstützt. Tony Goldwyn ("Der letzte Kuss") wird den Film ab nächstem Monat inszenieren, nach einem Drehbuch von Richard LaGravenese ("Freedom Writers", "P.S. Ich liebe dich") und Pamela Gray ("Music of the Heart").

Jennifer Beals ("The Grudge 2", "Flashdance") übernimmt eine Rolle in "The Book of Eli", einem SciFi-Thriller mit Denzel Washington. Mila Kunis ("Nie wieder Sex mit der Ex") und Ray Stevenson ("Punisher 2") treten in Nebenrollen auf.
Das Drehbuch von Gary Whitta ("Akira") und Anthony Peckham ("Sherlock Holmes") erzählt die Geschichte eines einsamen Helden namens Eli, der im post-apokalyptischen Amerika darum kämpft, die degenerierte Gesellschaft wieder auf den rechten Weg zu bringen. Gary Oldman spielt den despotischen Herrscher einer improvisierten Siedlung, der unbedingt ein legendäres magisches Buch an sich reißen will. Beals mimt die blinde Mutte von Kunis' Charakter. Wen Stevenson darstellt ist noch nicht bekannt.
Die Regisseure Allen und Albert Hughes ("From Hell") werden im Februar in New Mexico die Kameras rollen lassen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.