Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Keira Knightley
Keira Knightley
© BANG Showbiz

Casting-News: "Collateral Beauty"

Keira Knightley in ungewöhnlicher Rolle

(18.05.2015) Hugh Jackman wird depressiv
"A little friendship never killed anyone." Dieser clevere Spruch ziert die Poster des Dramas "Me and Earl and the Dying Girl", das wunderbare Drama über einen jugendlichen Filmemacher, der sich mit einem krebskranken Mädchen anfreundet. Regisseur Alfonso Gomez-Rejon ("The Town That Dreaded Sundown") wurde für seinen zweiten Film auf dem Sundance Film Festival gefeiert, gewann dort sowohl den Großen Preis der Jury als auch den Publikumspreis und schafft damit den Sprung in die Erste Hollywood-Liga.

Für seine kommende Produktion wird der 42-Jährige mit Rooney Mara und Hugh Jackman in "Collateral Beauty" zusammenarbeiten. Laut "Variety" handelt das von Allan Loeb ("21") geschriebene Drehbuch von einem Werbemanager in New York City, dessen Leben durch eine tragischen Zwischenfall auf den Kopf gestellt wird und der in eine tiefe Depression verfällt.

Zuschauer werden Mara und Jackman bereits vorher zusammen auf der Leinwand sehen können, wenn im Oktober 2015 Warner Brothers' Abenteuerfilm "Pan" starten wird.

(16.06.2015) Jason Segel in Verhandlungen über Hugh Jackman-Film
Jason Segel verhandelt derzeit über eine Rolle in "Collateral Beauty", für den Rooney Mara und Hugh Jackman bereits unterschrieben haben. In dem von Allan Loeb ("21") verfassten Drehbuch, das Alfonso Gomez-Rejon ("Warte bis es dunkel wird") inszenieren soll, wird Jackman einen New Yorker Werbemanager verkörpern, der durch eine persönliche Tragödie aus der Spur geworfen worden ist. Seine Arbeitskollegen schmieden einen ungewöhnlichen Plan, um ihn aus seiner Depression zu holen. Der Plan funktioniert, aber nicht so wie gedacht. Die Dreharbeiten sollen laut "Variety" im Herbst starten.

Jason Segel ist zuletzt mit der Komödie "Sex Tape" mit Cameron Diaz auf den Leinwänden zu sehen gewesen.

(16.07.2015) Hugh Jackman steigt aus
"Collateral Beauty" hat seinen Hauptdarsteller verloren: Hugh Jackman ist aus der Independent-Produktion ausgestiegen, weil sich die Dreharbeiten zu diesem Drama, die im Herbst beginnen sollen, mit denen zur nächsten "Wolverine"-Fortsetzung nicht in Einklang bringen ließen, wie "Deadline" berichtet.

Nun sollen die Produzenten angeblich mit einem namhaften Ersatz verhandeln: Johnny Depp soll die Lücke neben Rooney Mara und Jason Segel füllen. Das Projekt von Alfonso Gomez-Rejon, der auf dem Sundance Film Festival für sein Drama "Me and Earl and the Dying Girl" gefeiert wurde, gilt als eines der derzeit interessantesten und sollte keine Probleme haben, einen Ersatz für Hugh zu finden.

(06.8.2015) Will Smith als Hugh Jackman-Ersatz
Nicht Johnny Depp, sondern Will Smith gilt aktuell als wahrscheinlichster Ersatz des ausgestiegenen Hugh Jackman für dem Drama "Collateral Beauty". Laut "Variety" verhandelt der Schauspieler mit PalmStar Media um die Hauptrolle eines Werbefachmanns, der durch einen persönlichen Schicksalsschlag aus der Bahn geworfen wird. Im Herbst sollen unter der Regie von Alfonso Gomez-Rejon ("Warte bis es dunkel wird") die Dreharbeiten in New York City beginnen.

Will Smith hat gerade die Dreharbeiten an der DC Comics-Verfilmung "Suicide Squad" von David Ayer ("Herz aus Stahl") beendet und wird zu Weihnachten in den USA mit dem Sport-Drama "Concussion" an der Seite von Gugu Mbatha-Raw in die Kinos kommen.

(06.10.2015) Regisseur Alfonso Gomez-Rejon geht von der Fahne
Erst war der Hauptdarsteller weg, jetzt ist es der Regisseur. Wie "Deadline" meldet, hat Alfonso Gomez-Rejon ("Warte bis es dunkel wird") wegen nicht näher bekannter "kreativer Differenzen" mit dem Independent-Filmstudio das Projekt "Collateral Beauty" verlassen, wie "Deadline" meldet. Hauptdarsteller Will Smith ist weiter an Bord; wer Gomez-Rejon folgt, der sich nun auf das Drama "The Current War" mit Benedict Cumberbatch und Jake Gyllenhaal konzentrieren kann, ist offen.


(02.12.2015) Helen Mirren leistet Will Smith Gesellschaft
Helen Mirren könnte zum ersten Mal gemeinsam mit Will Smith vor der Kamera stehen. Die Schauspiel-Legende ist für eine Rolle in dem Melodram "Collateral Beauty" im Gespräch. Verträge seien allerdings laut "Variety" noch nicht unterzeichnet worden.

Noch muss die Produktion einen Regisseur finden, nachdem Alfonso Gomez-Rejon ("Ich und Earl und das Mädchen") aus dem Projekt aufgrund "kreativer Differenzen" mit dem Produktionsstudio ausgestiegen ist.

(15.01.2016) Naomie Harris und Edward Norton verhandeln über Will Smith-Drama
Gleich drei hochkarätige Schauspieler können "The Hollywood Reporter" zufolge zu "Collateral Beauty", für den bereits Helen Mirren und Will Smith verpflichtet sind, hinzustoßen. Naomie Harris, Edward Norton und Michael Peña verhandeln mit New Line Cinema über Parts in dem Drama über einen New Yorker Werbefachmann, dessen Leben nach einem tragischen Ereignis aus den Fugen gerät.

Mit David Frankel ("One Chance") ist inzwischen ein Regisseur und Nachfolger für den im Oktober ausgestiegenen Alfonso Gomez-Rejon ("Ich und Earl und das Mädchen") gefunden worden.


(10.02.2016) Update
Keira Knightley wurde im Drama "Collateral Beauty" eine ungewöhnliche Rolle angeboten. Einer der schrägeren Drehbucheinfälle von Autor Allan Loeb beinhaltet personifizierte Darstellungen von Liebe, Zeit und Tod. Die 30-jährige Knightley soll dabei nun - Überraschung - die "Liebe" spielen. Ob sie das unter der Regie von David Frankel tun will, steht allerdings noch in den Sternen.

Als Darsteller bestätigt sind aktuell hingegen Will Smith in der Hauptrolle, sowie Helen Mirren, Ed Norton, Michael Peña and Naomie Harris. Jason Segel und Rooney Mara, die vor wenigen Wochen ebenfalls in Verhandlungen um Rollen in "Collateral Beauty" standen, haben sich offenbar vorerst gegen das Projekt entschieden.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.