Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Ehren, nicht huldigen"

J.J. Abrams spricht über seine "Star Wars"-Pläne

Der Regisseur will die Fans der "Star Wars"-Reihe zufriedenstellen, dabei aber nicht zu sehr auf die ersten drei Filme zurückgreifen

J.J. Abrams besuchte am Samstag die "Produced By"-Produzentenkonferenz in Los Angeles in und sprach dabei auch kurz über "Star Wars: Episode VII": "Das nennt man wohl größer als jeder von uns. Das Ding ist massiv und für so viele Menschen so wichtig. Ich kenne das, weil ich weiß, wie es sich anfühlte, den ersten Film zu sehen, als ich elf war. Ich denke, der Schlüssel beim Weiterentwickeln von so etwas liegt darin, das, was davor kam zu ehren aber nicht zu huldigen. Es gibt außerdem das tiefe Gefühl endloser Möglichkeiten, was letztendlich ich beim Sehen des ersten 'Star Wars' hatte. Um dem nahe zu kommen würde ich - und werde ich wahrscheinlich - meinen linken Arm hergeben."
Abrams wird die erste "Star Wars"-Fortsetzung in Frühjahr 2014 in England inszenieren, nach einem Drehbuch von Michael Arndt (Oblivion, Little Miss Sunshine). Der Kinostart ist für 2015 geplant.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.