Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Tausende Fans organisierten Trauerfeier für Paul Walker

Gedenkveranstaltung am Unfallort

Tausende Fans haben dem verstorbenen 'Fast & Furious'-Star Paul Walker am Sonntag Nachmittag (08. Dezember) in Los Angeles gedacht. Sie hatten sich über soziale Netzwerke und Autoclubs verabredet, sich an der 'Hercules Road' zu treffen, der Straße auf der Hollywoodstar Walker und sein Freund, Rennfahrer Roger Rodas, vor einer Woche bei einem schweren Autounfall ums Leben kamen. Viele der Fans fuhren zur Erinnerung an den 'Fast & Furious'-Star mit getunten Autos vor. Überall wurden Blumen niedergelegt, Kerzen angezündet oder Plakate beschriftet, so wie die überdimensional große Leinwand mit einem Foto von Paul Walker und Roger Rodas, auf der Fans ein paar letzte Worte an ihr Idol verfassen können. "Diese Menschen haben in ihrem Leben so viele andere Menschen berührt", meinte Juan Coscarart gegenüber der 'Los Angeles Times' und zeigte seine Fan-Liebe: "Diese Menschen waren einzigartig!"
Walker drehte gerade den siebten Teil der beliebten 'Fast & Furious'-Reihe, als er bei einem Autounfall in einem Porsche Carrera GT ums Leben kam: Am 30. November krachte der 2005 Porsche Carrera GT in einen Baum und ging anschließend in Flammen auf. Die beiden Freunde hatten gerade eine Benefizveranstaltung von 'Reach Out Worldwide' verlassen - Walkers Nonprofit-Organisation, die sich weltweit für Katastrophenhilfe einsetzt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.