VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
'Avatar - Aufbruch nach Pandora'
'Avatar - Aufbruch nach Pandora'
© 2009 Twentieth Century Fox

Titanisches Einspielergebnis

"Avatar" weiter auf Erfolgskurs

James Camerons 3D-Spektakel, trotz Download-Rekord, schon der 2. erfolgreichste Film aller Zeiten - nach Camerons "Titanic"

Nun hat er nur noch sich selbst zu schlagen: James Camerons "Avatar" hat sich auf den 2. Platz der weltweiten All Time Charts vorgeschoben. Einzig Camerons "Titanic" hält sich an der Spitze - und dass auch der Katastrophenfilm im Rennen um den Topspot irgendwann untergehen wird, scheint so sicher wie das Amen in der Kirche. Auf seinem heimischen Markt hat "Avatar" am vergangenen Wochenende 48,5 Mio. Dollar eingespielt und damit zum 4.Mal den ersten Platz in den Charts geholt. Insgesamt hat "Avatar" in den USA bereits 429 Mio. Dollar in die Kassen gespült, hinzu kommen 906,2 Mio. Dollar von internationalen Kinokassen. Camerons letzter Blockbuster "Titanic" spielte in seiner gesamten Laufzeit "nur" 460 Mio. mehr ein.
Ein Rekord dürfte Cameron dabei ziemlich ärgern: Laut TorrentFreak.com wurde bislang kein Film so schnell und weit per Raubkopie verbreitet wie "Avatar". Bereits innerhalb der ersten Veröffentlichungswoche wurde der Film - auf jenen von TorrentFreak überwachten Seiten - knapp 1 Mio. mal heruntergeladen.
Eigentlich hatte 20th Century Fox gehofft, die Verluste durch Piraterie dank der Veröffentlichung in 3D gering halten zu können - ganz offensichtlich eine Fehlkalkulation. Allerdings: Da die 2D-Version wesentlich unspektakulärer ist, als die einzig im Kino zu sehende 3D-Version, könnte es sein, dass die Raubkopien wie Werbung wirken und dem Einspielergebnis nicht etwa schaden, sondern es im Gegenteil noch einmal in die Höhe treiben. Eine Hoffnung, mit der sich Produzenten und Regisseure von 3D-Filmen, spätestens nach Einführung der für dieses Jahr angekündigten 3D-Fernseher, nicht mehr trösten können...




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.