Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Europäischer Filmpreis 2014
Europäischer Filmpreis 2014
© http://europeanfilmawards.eu

Europäischer Filmpreis 2014

Fünf Debütfilme für den Preis "Europäische Entdeckung 2014" nominiert

(01.09.2014) Abstimmung zum Publikumspreis

Wie jedes Jahr im Herbst sind Filmfans in ganz Europa aufgerufen, ihren Lieblingsfilm zu wählen. Denn beim Europäischen Filmpreis stimmen nicht nur die Mitglieder der European Film Academy ab, sondern auch das Publikum. Bis zum 31. Oktober können Filmfans aus sechs Nominierungen ihren Lieblingsfilm wählen. Wer teilnimmt, kann eine Reise zur Verleihung des Europäischen Filmpreises am 13. Dezember in die europäische Kulturhauptstadt 2014, Riga, gewinnen!

Hier geht es zur Abstimmung: http://www.europeanfilmawards.eu/en_EN/peopleschoiceaward

Zu den Gewinnerfilmen der letzten Jahre zählen Pedro Almodóvars Volver - Zurückkehren, Roberto Benignis Das Leben ist schön, Jean-Pierre Jeunets Die fabelhafte Welt der Amélie, Fatih Akins Gegen die Wand und Danny Boyles Slumdog Millionär. 2013 ging der EFA Publikumspreis an den französischen Film Portugal mon amour von Ruben Alves.

DIESES JAHR SIND NOMINIERT:

Die Schöne und das Biest (LA BELLE ET LA BÊTE)
Regie: Christophe Gans
Drehbuch: Christophe Gans & Sandra Vo-Anh
Mit: Vincent Cassel, Léa Seydoux, André Dussolier

Ida
Regie: Pawel Pawlikowski
Drehbuch: Pawel Pawlikowski & Rebecca Linkiewicz
Mit: Agata Kulesza, Agata Trzebuchowska, Dawid Ogrodnik, Jerzy Trela

NYMPHOMANIAC (Nymphomaniac Vol.1, Nymphomaniac 2)
Regie & Drehbuch: Lars von Trier
Mit: Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgård, Stacy Martin, Shia LaBeouf

Philomena
Regie: Stephen Frears
Drehbuch: Steve Coogan & Jeff Pope
Mit: Judi Dench, Steve Coogan, Sophie Kennedy Clark

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (HUNDRAÅRINGEN SOM KLEV UT GENOM FÖNSTRET OCH FÖRSVANN)
Regie: Felix Herngren
Drehbuch: Felix Herngren (Drehbuch), Hans Ingemansson (Drehbuch), Jonas Jonasson (Roman)
Mit: Robert Gustafsson, Mia Skäringer, Alan Ford

Zwei Tage, eine Nacht (DEUX JOURS, UNE NUIT)
Regie & Drehbuch: Jean-Pierre & Luc Dardenne
Mit: Marion Cotillard, Fabrizio Rongione

Der Gewinner des Publikumspreises 2014 wird während der Verleihung des Europäischen Filmpreises am 13. Dezember in Riga bekanntgegeben.

Ernst & Young, eines der führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen, ist auch in diesem Jahr wieder für die Überwachung der Wahl und die Ermittlung der Gewinner zuständig.


(16.09.2014) 13 Filme mit deutscher Beteiligung im Rennen - 50 Filme in der EFA-Auswahl 2014

Soeben wurde im Rahmen einer Pressekonferenz in Riga, der Europäischen Kulturhauptstadt 2014 und dem diesjährigen Austragungsort des 27. Europäischen Filmpreises, eine Vorauswahl von 50 Filmen bekannt gegeben, die für den Europäischen Filmpreis 2014 nominiert werden können. Mit Beiträgen aus 31 Ländern Europas bildet die Auswahl erneut die Vielfalt und Lebendigkeit des Europäischen Kinos ab.

In den 20 mitgliederstärksten Ländern wurde jeweils ein nationaler Film von den Mitgliedern der European Film Academy direkt in die Auswahl gewählt. Ergänzt wurde die Liste durch Vorschläge eines Komitees, das aus den EFA-Vorstandsmitgliedern sowie folgenden Fachleuten besteht: Mark Adams (Großbritannien), Marit Kapla (Schweden), Stefan Kitanov (Bulgarien), Paz Lázaro (Spanien), Christopher Leparc (Frankreich) und Elma Tataragic (Bosnien & Herzegowina).

EFA-AUSWAHL 2014:

ALIENATION
ОТЧУЖДЕНИЕ (OTCHUJDENIE)
Bulgaria
DIRECTED BY: Milko Lazarov
WRITTEN BY: Milko Lazarov, Kitodar Todorov & Georgi Tenev
PRODUCED BY: Veselka Kiryakova

AMOUR FOU
Austria/Luxembourg/Germany
WRITTEN & DIRECTED BY: Jessica Hausner
PRODUCED BY: Martin Gschlacht, Antonin Svoboda, Bruno Wagner, Bady Minck, Alexander Dumreicher-Ivanceanu & Philippe Bober

BEAUTIFUL YOUTH
HERMOSA JUVENTUD
Spain/France
DIRECTED BY: Jaime Rosales
WRITTEN BY: Jaime Rosales & Enric Rufas
PRODUCED BY: Jaime Rosales, José María Morales, Jérôme Dopffer & Barbara Diez

BIRD PEOPLE
France
DIRECTED BY: Pascale Ferran
WRITTEN BY: Pascale Ferran & Guillaume Bréaud
PRODUCED BY: Denis Freyd

BLIND
Norway
WRITTEN & DIRECTED BY: Eskil Vogt
PRODUCED BY: Hans-Jørgen Osnes & Sigve Endresen

BLIND DATES
SHEMTKHVEVITI PAEMNEBI
Georgia
DIRECTED BY: Levan Koguashvili
WRITTEN BY: Boris Frumin & Levan Koguashvili
PRODUCED BY: Suliko Tsulukidze

Am Sonntag bist du tot

CALVARY
Ireland/UK
WRITTEN & DIRECTED BY: John Michael McDonagh
PRODUCED BY: Chris Clark & Flora Fernandez Marengo

CANNIBAL
CANÍBAL
Spain/Romania/Russia/France
DIRECTED BY: Manuel Martín Cuenca
WRITTEN BY: Alejandro Hernández & Manuel Martín Cuenca
PRODUCED BY: Manuel Martín Cuenca, Fernando Bovaira & Simón De Santiago

CLASS ENEMY
RAZREDNI SOVRAŽNIK
Slovenia
DIRECTED BY: Rok Biček
WRITTEN BY: Nejc Gazvoda, Rok Biček & Janez Lapajne
PRODUCED BY: Aiken Veronika Prosenc & Janez Lapajne

CONCRETE NIGHT
BETONIYÖ
Finland/Sweden/Denmark
DIRECTED BY: Pirjo Honkasalo
WRITTEN BY: Pirkko Saisio & Pirjo Honkasalo
PRODUCED BY: Mark Lwoff & Misha Jaari

DREAMLAND
TRAUMLAND
Switzerland/Germany
WRITTEN & DIRECTED BY: Petra Volpe
PRODUCED BY: Lukas Hobi & Reto Schaerli

FAIR PLAY
Czech Republic/Slovakia/Germany
WRITTEN & DIRECTED BY: Andrea Sedlackova
PRODUCED BY: Pavel Strnad, Thommy Kral & Silvia Panakova

Höhere Gewalt
TURIST
Sweden/Denmark/France/Norway
WRITTEN & DIRECTED BY: Ruben Östlund
PRODUCED BY: Erik Hemmendorff, Marie Kjellson & Philippe Bober

FRANK
UK/Ireland
DIRECTED BY: Lenny Abrahamson
WRITTEN BY: Jon Ronson & Peter Straughan
PRODUCED BY: Ed Guiney, David Barron & Stevie Lee

GIRLHOOD
BANDE DE FILLES
France
WRITTEN & DIRECTED BY: Céline Sciamma
PRODUCED BY: Bénédicte Couvreur

GOODBYE TO LANGUAGE
ADIEU AU LANGAGE
France
WRITTEN & DIRECTED BY: Jean-Luc Godard
PRODUCED BY: Brahim Chioua

HOME FROM HOME - CHRONICLE OF A VISION

DIE ANDERE HEIMAT – CHRONIK EINER SEHNSUCHT
Germany/France
DIRECTED BY: Edgar Reitz
WRITTEN BY: Edgar Reitz & Gert Heidenreich
PRODUCED BY: Christian Reitz

HUMAN CAPITAL
IL CAPITALE UMANO
Italy
DIRECTED BY: Paolo Virzì
WRITTEN BY: Francesco Piccolo, Francesco Bruni & Paolo Virzì
PRODUCED BY: Fabrizio Donvito, Marco Cohen, Benedetto Habib, Philippe Gompel & Birgit Kemner

IDA
Poland/Denmark
DIRECTED BY: Pawel Pawlikowski
WRITTEN BY: Paweł Pawlikowski & Rebecca Lenkiewicz
PRODUCED BY: Eric Abraham, Piotr Dzięcioł, Ewa Puszczyńska & Christian Husum

Einer nach dem anderen
KRAFTIDIOTEN
Norway
DIRECTED BY: Hans Petter Moland
WRITTEN BY: Kim Fupz Aakeson
PRODUCED BY: Finn Gjerdrum & Stein B. Kvae

KERTU. LOVE IS BLIND
KERTU
Estonia
WRITTEN & DIRECTED BY: Ilmar Raag
PRODUCED BY: Riina Sildos

LEVIATHAN
LEVIAFAN
Russia
DIRECTED BY: Andrey Zvyagintsev
WRITTEN BY: Oleg Negin & Andrey Zvyagintsev
PRODUCED BY: Alexander Rodnyansky & Sergey Melkumov

LIFE IN A FISHBOWL
VONARSTRÆTI
Iceland/Sweden/Finland/Czech Republic
DIRECTED BY: Baldvin Zophoníasson
WRITTEN BY: Baldvin Zophoníasson, Birgir Steinarsson
PRODUCED BY: Julius Kemp, Ingvar Thordarson, Per Janérus, Markus Selin, Jukka Helle, Karla Stojakova

LIVING IS EASY WITH EYES CLOSED
VIVIR ES FÁCIL CON LOS OJOS CERRADOS
Spain
WRITTEN & DIRECTED BY: David Trueba
PRODUCED BY: Cristina Huete

No turning back
LOCKE
UK
WRITTEN & DIRECTED BY: Steven Knight
PRODUCED BY: Guy Heeley & Paul Webster

MACONDO
Austria
WRITTEN & DIRECTED BY: Sudabeh Mortezai
PRODUCED BY: Oliver Neumann & Sabine Moser

MISS VIOLENCE
Greece
DIRECTED BY: Alexandros Avranas
WRITTEN BY: Alexandros Avranas & Kostas Peroulis
PRODUCED BY: Christos V. Konstantakopoulos, Vasilis Chrysanthopoulos & Alexandros Avranas

Mr. Turner - Meister des Lichts
MR. TURNER
UK/France/Germany
WRITTEN & DIRECTED BY: Mike Leigh
PRODUCED BY: Georgina Lowe

NYMPHOMANIAC DIRECTOR'S CUT – VOLUME I & 2
Denmark/Germany/France/Belgium
WRITTEN & DIRECTED BY: Lars von Trier
PRODUCED BY: Louise Vesth

OF HORSES AND MEN
HROSS Í OSS
Iceland/Norway/Germany
WRITTEN & DIRECTED BY: Benedikt Erlingson
PRODUCED BY: Fridrik Thor Fridriksson

PAPUSZA
Poland
WRITTEN & DIRECTED BY: Joanna Kos-Krauze & Krzysztof Krauze
PRODUCED BY: Lambros Ziotas

STARRED UP
UK
DIRECTED BY: David Mackenzie
WRITTEN BY: Jonathan Asser
PRODUCED BY: Gillian Berrie

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit

STILL LIFE
UK/Italy
WRITTEN & DIRECTED BY: Uberto Pasolini
PRODUCED BY: Uberto Pasolini, Felix Vossen & Christopher Simon

STRATOS
TO MIKRO PSARI
Greece/Germany/Cyprus
DIRECTED BY: Yannis Economides
WRITTEN BY: Yannis Economides, Thanos Xiros, Vangelis Mourikis, Christos V. Konstantakopoulos & Harry Lagoussis
PRODUCED BY: Christos V. Konstantakopoulos

THAT LOVELY GIRL
HARCHEK ME HEADRO
Israel
WRITTEN & DIRECTED BY: Keren Yedaya
PRODUCED BY: Marek Rozenbaum, Michael Eckelt, Emmanuel Agneray & Jerome Bleitrach

THE DARK VALLEY
DAS FINSTERE TAL
Austria/Germany
DIRECTED BY: Andreas Prochaska
WRITTEN BY: Martin Ambrosch
PRODUCED BY: Helmut Grasser & Stefan Arndt

THE KINDERGARTEN TEACHER
HAGANENET
Israel/France
WRITTEN & DIRECTED BY: Nadav Lapid
PRODUCED BY: Osnat Keren-Handelsman, Talia Kleinhendler & Carole Scotta

DAS LAMM
KUZU
Turkey/Germany
WRITTEN, DIRECTED & PRODUCED BY: Kutlug Ataman

THE TRIBE
PLEMYA
Ukraine
WRITTEN & DIRECTED BY: Myroslav Slaboshpytskiy
PRODUCED BY: Valentyn Vasyanovych & Iya Myslytska

LAND DER WUNDER
LE MERAVIGLIE
Italy/Germany/Switzerland
WRITTEN & DIRECTED BY: Alice Rohrwacher
PRODUCED BY: Carlo Cresto-Dina, Karl Baumgartner, Tiziana Soudani & Michael Weber

ZWEI TAGE, EINE NACHT
DEUX JOURS, UNE NUIT
Belgium
WRITTEN, DIRECTED & PRODUCED BY: Jean-Pierre & Luc Dardenne

UNDER THE SKIN
UK
DIRECTED BY: Jonathan Glazer
WRITTEN BY: Walter Campbell & Jonathan Glazer
PRODUCED BY: Nick Wechsler & James Wilson

VIOLETTE
France/Belgium
DIRECTED BY: Martin Provost
WRITTEN BY: Martin Provost, Marc Abdelnour & René de Ceccatty
PRODUCED BY: Miléna Poylo & Gilles Sacuto

WALESA
Poland
DIRECTED BY: Andrzej Wajda
WRITTEN BY: Janusz Głowacki
PRODUCED BY: Michał Kwieciński

WE ARE THE BEST!
VI ÄR BÄST!
Sweden/Denmark
WRITTEN & DIRECTED BY: Lukas Moodysson
PRODUCED BY: Lars Jönsson

WHEN EVENING FALLS ON BUCHAREST OR METABOLISM
CÂND SE LASA SEARA PESTE BUCURESTI SAU METABOLISM
Romania/France
WRITTEN & DIRECTED BY: Corneliu Porumboiu
PRODUCED BY: Marcela Ursu

WHITE GOD
FEHÉR ISTEN
Hungary/Germany/Sweden
DIRECTED BY: Kornél Mundruczó
WRITTEN BY: Kata Wéber, Kornél Mundruczó & Viktória Petrányi
PRODUCED BY: Viktória Petrányi

WINTERSCHLAF
KIŞ UYKUSU
Turkey/France/Germany
DIRECTED BY: Nuri Bilge Ceylan
WRITTEN BY: Ebru Ceylan & Nuri Bilge Ceylan
PRODUCED BY: Zeynep Özbatur Atakan

WOLF
Netherlands
WRITTEN & DIRECTED BY: Jim Taihuttu
PRODUCED BY: Julius Ponten

WOUNDED
LA HERIDA
Spain
DIRECTED BY: Fernando Franco
WRITTEN BY: Fernando Franco & Enric Rufas
PRODUCED BY: Koldo Zuazua


(22.09.2014) In der Kategorie EUROPÄISCHER ANIMATIONSFILM 2014 hat die European Film Academy die drei Nominierten gewählt.

Die Jury, bestehend aus den EFA Vorstandsmitgliedern Marek Rozenbaum (Produzent, Israel) und Roberto Cicutto (Produzent, Italien) sowie den drei Repräsentanten von CARTOON, dem europäischen Verband für Animationsfilm, Doris Cleven (Regisseurin, Belgien), Wolfgang Spindler (Journalist, Euronews, Frankreich) und Caroline Cor (Production Analyst, Abteilung Spielfilm, CNC, Frankreich) hat die folgenden drei Filme nominiert:

Jack und das Kuckucksuhrherz
JACK ET LA MECANIQUE DU CŒUR
Frankreich/Belgien, 93 Min.
DREHBUCH & REGIE: Mathias Malzieu & Stéphane Berla
ANIMATION: Nicolette Ceccoli, Stéphane Martinez & Robert Cepo

Die Winzlinge - Operation Zuckerdose – Kleine Helden
MINUSCULE – LA VALLÉE DES FOURMIES PERDUES
Frankreich/Belgien, 88 Min.
DREHBUCH & REGIE: Thomas Szabo & Hélène Giraud

THE ART OF HAPPINESS
L’ARTE DELLA FELICITÁ
Italien, 84 Min.
REGIE: Alessandro Rak
DREHBUCH: Alessandro Rak & Luciano Stella
ANIMATION: Alessandro Rak, Ivan Cappiello, Dario Sansone, Marino Guarnieri, Annarita Calligaris, Ivana Verze, Laura Sammati, Antonia Emanuela Angrisani, Corrado Piscitelli, Flavio Di Biase, Giorgio Siravo, Sergio Chimenti, Ilaria Jones, Antonio Funaro, Danilo Florio, Mirko Prota, Alberto Panico, Paolo Acampora & Marco Iannaccone


(29.09.2014) European Film Academy ehrt Steve McQueen
Für seinen einzigartigen Beitrag zum internationalen Kino zeichnet die European Film Academy Steve McQeen mit dem Ehrenpreis EUROPÄISCHER BEITRAG ZUM WELTKINO 2014 aus. Steve McQueen wird seinen Preis als Ehrengast bei der Verleihung des 27. Europäischen Filmpreises am 13. Dezember 2014 in Riga persönlich entgegennehmen. Der britische Filmemacher Steve McQueen begann seine Karriere mit minimalistischen Kurzfilmen, meist Stummfilmen in schwarz-weiß. Dazu zählen "Bear" (1993), der ein kurzes und ungewöhnliches Treffen zweier nackter Männer erzählt sowie "Deadpan" (1997), in welchem ein Mann in der Mitte eines Gebäudes steht, das wieder und wieder in sich zusammenbricht. Und schließlich "Drumroll" (1998), für den McQueen eine Kamera an einem Fass befestigte und durch die Straßen Manhattans rollen ließ. Große internationale Anerkennung erhielt Steve McQueen 2008 für sein Kinodebüt "Hunger". Mit Michael Fassbender in der Hauptrolle zeigt er die letzten schmerzhaften Monate des IRA-Aktivisten Bobby Sands im Maze-Gefängnis von Belfast. Der Film gewann neben der Caméra d'Or und dem FIPRESCI-Preis in Cannes noch weitere 40 Auszeichnungen weltweit, darunter einen BAFTA Award, sechs IFTA Award und den Preis der EFA als Europäische Entdeckung des Jahres. In seinem zweiten Kinofilm "Shame", für den Steve McQueen erneut Michael Fassbender gewinnen konnte, geht er eindringlich der Frage nach der Natur der Bedürfnisse nach. Er durchleuchtet unsere Art zu leben und zeigt, auf welche Weise unsere Erfahrungen eben dieses moderne Leben prägen können. Auch für "Shame" erhielt McQueen zahlreiche Auszeichnungen wie den Young Cinema Award, den FIPRESCI-Preis und den Coppa Volpi für Michael Fassbender bei den Filmfestspielen in Venedig 2011 sowie erneut mehr als 40 internationale Preise, darunter zwei European Film Awards (Film & Schnitt). "12 Years a Slave", Steve McQueens dritter und bisher erfolgreichster Film, lief in 48 Ländern im Kino und erhielt mehr als 200 Auszeichnungen, darunter den Oscar für den Besten Film des Jahres, einen BAFTA und zwei IFTAs.


(06.10.2014) 15 Kurzfilme im Rennen
Die Liste ist komplett: Mit großer Freude gibt die European Film Academy gemeinsam mit EFA Productions die diesjährigen Kurzfilmnominierungen bekannt. Die European Film Academy organisiert die Kurzfilminitiative gemeinsam mit einer Reihe von Festivals in ganz Europa. Bei jedem dieser Festivals vergibt eine unabhängige Jury eine Nominierung in der Kurzfilmkategorie des Europäischen Filmpreises an einen der europäischen Filme des jeweiligen Wettbewerbs. Nachfolgend die nominierten Kurzfilme, die aus den 15 Filmfestivals hervorgehen:

Nominiert in Vila do Conde

A TOWN CALLED PANIC: THE CHRISTMAS LOG
PANIQUE AU VILLAGE: LA BÛCHE DE NOËL
Regie: Vincent Patar & Stéphane Aubier
Belgien/Frankreich 2014, 26'30 Min., Animation

Nominiert in Venedig

DAILY BREAD
פת לחם
Regie: Idan Hubel
Israel 2014, 18 Min., Fiktion

Nominiert in Grimstad
DINOLA
დინოლა
Regie: Mariam Khatchvani
Georgien 2013, 14'38 Min., Fiktion

Nominiert in Sarajevo
EMERGENCY CALLS
HÄTÄKUTSU
Regie: Hannes Vartiainen & Pekka Veikkolainen
Finnland 2013, 15 Min., Dokumentarfilm

Nominiert in Cork
LITTLE BLOCK OF CEMENT WITH DISHEVELLED HAIR CONTAINING THE SEA
PEQUEÑO BLOQUE DE CEMENTO CON PELO ALBOROTADO CONTENIENDO EL MAR
Regie: Jorge López Navarrete
Spanien 2013, 16 Min., Fiktion

Nominiert in Clermont-Ferrand
PRIDE
Regie: Pavel Vesnakov
Bulgarien/Deutschland 2013, 30 Min., Fiktion

Nominiert in Locarno

SHIPWRECK
Regie: Morgan Knibbe
Niederlande 2014, 15 Min., Dokumentarfilm

Nominiert in Drama
ICH HAB NOCH AUFERSTEHUNG
Regie: Jan-Gerrit Seyler
Deutschland 2013, 23 Min., Fiktion

Nominiert in Krakau

SUMMER 2014
LATO 2014
Regie: Wojciech Sobczyk
Polen 2014, 12 Min., Animation

Nominiert in Berlin

TAPROBANA
Regie: Gabriel Abrantes
Portugal/Dänemark/São Tomé und Príncipe/Sri Lanka
2014, 24 Min., Fiktion

Nominiert in Bristol Short
THE CHICKEN
Regie: Una Gunjak
Deutschland/Kroatien 2014, 15 Min., Fiktion

Nominiert in Rotterdam
THE CHIMERA OF M.
Regie: Sebastian Buerkner
Großbritannien 2013, 25 Min., Animation

Nominiert in Valladolid
THE MISSING SCARF
Regie: Eoin Duffy
Irland 2013, 6'35 Min., Animation

Nominiert in Tampere

WALL
FAL
Regie: Simon Szabó
Ungarn 2013, 11 Min., Fiktion

Nominiert in Ghent

WHALE VALLEY
HVALFJORD
Regie: Guðmundur Arnar Guðmundsson
Dänemark/Island 2013, 15 Min., Fiktion


(13.10.2014) Update
Die European Film Academy gibt die Nominierungen für den Preis EUROPÄISCHE ENTDECKUNG 2014 – Prix FIPRESCI bekannt. Mit diesem jährlich vergebenen Preis wird am 13. Dezember in Riga ein aufstrebendes Regietalent für sein Spielfilmdebüt ausgezeichnet.

Die Mitglieder des Nominierungskomitees waren in diesem Jahr die EFA-Vorstandsmitglieder Ilann Girard (Frankreich) und Dagmar Jacobsen (Deutschland), die EFA-Mitglieder Paul Negoescu (Rumänien) und José Luis Cienfuegos (Spanien) sowie drei Mitglieder des internationalen Filmkritikerverbandes FIPRESCI: Krzysztof Kwiatkowski (Polen), Marco Spagnoli (Italien) und Neil Young (UK).

Nominiert sind:

10,000 KM
Spanien
REGIE: Carlos Marques-Marcet
DREHBUCH: Carlos Marques-Marcet & Clara Roquet
PRODUKTION: Tono Folguera, Sergi Moreno, Jana Díaz Juhl, Danielle Schleif & Pau Brunet

71
Großbritannien
REGIE: Yann Demange
DREHBUCH: Gregory Burke
PRODUKTION: Angus Lamont

PARTY GIRL
Frankreich
DREHBUCH & REGIE: Marie Amachoukeli, Claire Burger, Samuel Theis
PRODUKTION: Marie Masmonteil & Denis Carot

THE TRIBE
PLEMYA
Ukraine
DREHBUCH & REGIE: Myroslav Slaboshpytskiy
PRODUKTION: Valentyn Vasyanovych & Iya Myslytska

WOUNDED
LA HERIDA
Spanien
REGIE: Fernando Franco
DREHBUCH: Fernando Franco & Enric Rufas
PRODUKTION: Koldo Zuazua

In Kürze stimmen die 3.000 Mitglieder der European Film Academy über den Gewinner ab, der beim Europäischen Filmpreis am Samstag, 13. Dezember in Riga mit dem Preis der Kategorie EUROPÄISCHE ENTDECKUNG 2014 – Prix FIPRESCI ausgezeichnet wird.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.