VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Eyes Wide Shut"-Trailer zeigt heiße Liebesszene

Kidman und Cruise nackt vorm Spiegel

Der gesamte Thriller, der von Kubrick unter höchster Geheimgehaltung gedreht wurde, ist bislang nur von fünf Leuten gesehen worden, den Hauptdarstellern Tom Cruise und Nicole Kidman, den Warner Bros.-Verantwortlichen Bob Daly und Terry Semel sowie natürlich dem verstorbenen Regisseur. Selbst der Filmvorführer, der den Streifen in New York für die Warner-Angestellten, Cruise und Kidman zeigen sollte, soll gebeten worden sein, sich während der Vorführung umzudrehen.

Der 90 Sekunden lange Trailer, der nun in Las Vegas gezeigt wurde, scheint die Spannung und Neugier auf den Film, der in den USA am 16 Juli in die Kinos kommen soll, noch kräftig zu verstärken. Ein Grund dafür ist sicherlich, daß der Film offenbar eine für Hollywoodverhältnisse recht heiße Liebensszene zwischen Kidman und Cruise enthält. Die beiden Hauptdarsteller spielen ein Psychiater-Ehepaar, beide haben im Laufe des Films Affären. Der gestern gezeigte Trailer beginnt mit einer Einstellung auf Nicole Kidman, die völlig nackt vor einem Spiegel steht und sich ihre Ohrrhinge auszieht. Cruise, ebenfalls nackt, tritt von der Seite ins Bild und betasted Kidman, während diese sich im Spiegel betrachtet. Schon diese Szene soll ziemlich erotisch sein.

Die Produzenten von "Eyes Wide Shut" verhandeln momentan mit Verantwortlichen des Internationalen Filmfestivals Venedig, in dessen Rahmen möglicherweise die Europapremiere stattfinden wird. Kubrick wurde bei dem letztjährigen Festival in Venedig mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Sollten sich Produzenten und Festivalleiter einigen, wird die Premiere vermutlich am 1. September den Startschuß für das Filmfest geben.

Derweil überlegt Warner Bros. Kubricks Film "2001- Odyssee im Weltraum" am Silvesterabend 2000 noch einmal in die Kinos zu bringen. Der Regisseur hatte lange Jahre diesen Wunsch geäußert. Schauspieler Tom Cruise, der nach Sydney geflogen war, um dort mit den Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 2", seinem ersten Film nach den Dreharbeiten zu "Eyes Wide Shut" zu beginnen, hat Australien inzwischen Richtung London verlassen. Dort wird er sich mit seiner Frau Nicole Kidman treffen um die dortige Beerdigung Kubricks zu besuchen.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.