Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jennifer Lawrence
Jennifer Lawrence
© BANG Showbizz

Jennifer Lawrence ist bestbezahlte Schauspielerin 2016

Mit weitem Abstand vor Melissa McCarthy

Jennifer Lawrence bleibt nach Berechnungen des Magazins "Forbes" die bestbezahlte Schauspielerin der Welt. Wie im Vorjahr hat die 26-Jährige über die vergangenen zwölf Monate am meisten verdient und kommt auf 46 Millionen Dollar vor Steuern und damit satte 13 Millionen Dollar mehr als die zweitplatzierte Melissa McCarthy. Allerdings liegt diese Summe deutlich unter den 52 Millionen Dollar, die sie im Vorjahreszeitraum hatte einsacken können.

Lawrence profitiert von dem gewaltigen Erfolg von "The Hunger Games - Mockingjay Part 2", an dessen weltweit 653 Millionen Dollar sie gewinnbeteiligt gewesen ist, und von einer riesigen Vorauszahlung für den Columbia Pictures-Science Fiction-Film "Passengers", der am 5. Januar 2017 in die deutschen Kinos kommen wird.

McCarthy ist dank der achtstelligen Gage für "Ghostbusters" die große Gewinnerin des Fiskaljahres und verdiente 10 Millionen Dollar mehr als 2015. Sie überholt damit Scarlett Johannsson auf dem dritten Platz mit deren 25 Millionen Dollar. Nicht mehr auf der Liste vertreten sind Sandra Bullock, Angelina Jolie, Kristen Stewart, Reese Witherspoon und Cameron Diaz.

Manche Darstellerinnen verbuchen einen Großteil ihrer Gagen nicht durch ihre Arbeit im Kino, sondern durch Werbung, wie beispielsweise Jennifer Aniston deren 21 Millionen Dollar mehrheitlich durch Unternehmen wie Emirates Airlines bezahlt worden sind.

Die ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern zeigt sich an der Tatsache, dass nur vier Schauspielerinnen über 20 Millionen Dollar verdient haben, während es bei den Herren der Schöpfung 18 gewesen sind. Die Liste mit deren Namen wird "Forbes" morgen veröffentlichen. Die Geschlechterbenachteiligung gründet unter anderem in der schlichten Tatsache, dass die Filmwirtschaft viel weniger Parts für Frauen anbietet. So hat eine Studie der University of Southern California vor kurzem gezeigt, dass nur 28 Prozent aller Rollen für das weibliche Geschlecht geschrieben werden.

Positiv ist, dass der Altersrassismus sich in der Bezahlung nicht widerspiegelt. Jennifer Lawrence ist die einzige Mimin unter 30 Jahren, und die Hälfte der Aktricen über 40 Jahre alt.

Die USA sind dabei schon längst nicht mehr alles: Ein gutes Drittel der Namen auf der Liste stammt aus Ländern jenseits der Vereinigten Staaten. So sind zum Beispiel die Chinesin Fan Bingbing, die Südafrikanerin Charlize Theron und erstmals die Inderin Deepika Padukone dabei.

Hier die Top Ten der bestbezahlten Schauspielerinnen 2016:

1. Jennifer Lawrence, 46 Millionen Dollar
2. Melissa McCarthy, 33 Millionen Dollar
3. Scarlett Johansson, 25 Millionen Dollar
4. Jennifer Aniston, 21 Millionen Dollar
5. Fan Bingbing, 17 Millionen Dollar
6. Charlize Theron, 16 Millionen Dollar
7. Amy Adams, 13 Millionen Dollar
8. Julia Roberts, 12 Millionen Dollar
9. Mila Kunis, 11 Millionen Dollar
10. Deepika Padukone, 10 Millionen Dollar


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.