VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
'Open Range': Charley Waite (Kevin Costner) und Boss...riebs
'Open Range': Charley Waite (Kevin Costner) und Boss Spearman (Robert Duvall) bei einer ruhigen Minute während des Viehtriebs
© Universum Film

Duvall als Don Quixote?

Hauptrolle in Terry Gilliams Traumprojekt

Robert Duvall verrrät in einem Interview mit collider.com, dass Gilliam ihn für die Hauptrolle seines seit Ewigkeiten geplanten und 2000 grandios gescheiterten Abenteuerfilms über Don Quixote will

Leinwandlegende Robert Duvall (u.a. "Der Pate", "Apokalypse Now", "Wer die Nachtigall stört") verriet jüngst dem Magazin collider.com, dass Terry Gilliam ihn für die Hauptrolle seines seit Ewigkeiten geplanten Fantasyabenteuers über Don Quixote will. "Es wäre fantastisch, mit Terry Gilliam zu arbeiten. Aber, mal wieder, das Geld... es ist so schwierig, das Geld zu bekommen. Er sah mich als kubanischen Friseur mit Richard Harris, und das hat ihm die Idee gegeben, mich als Don Quixote zu besetzen."
Fast zehn Jahre ist es inzwischen her, dass Gilliam mit "The Man Who Killed Don Quixote" grandios scheiterte: Die Dreharbeiten wurden 2000 von allerlei Katastrophen heimgesucht und nach sechs Tagen aufgegeben, wie man im eigentlich als "Making Of" geplanten Dokumentarfilm "Lost In La Mancha" (2002) sehen kann. Ob Johnny Depp, der jüngst für Gilliam in einer Szene aus "Das Kabinett des Dr. Parnassus" auftrat, nach wie vor die zweite Hauptrolle übernimmt, ist inzwischen aus Termingründen fraglich.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.