VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
'Guy Ritchie' bei den Dreharbeiten zu 'Sherlock Holmes'
'Guy Ritchie' bei den Dreharbeiten zu 'Sherlock Holmes'
© 2009 Warner Bros. Ent.

King Arthur Reloaded von Guy Ritchie

Guy Ritchie bereitet zusammen mit dem "Trainspotting"-Autor John Hodge eine neue Kinoversion der Sagen um König Artus vor

Variety bestätigt heute Gerüchte, laut denen Guy Ritchie nach dem "Sherlock Holmes"-Sequel eine neue Variante der Sagen um König Artus auf die Leinwand bringt: Trainspotting - Neue Helden-Autor John Hodge arbeitet derzeit mit Richie am ersten Drehbuchentwurf, der laut dem Magazin eine "neue Sicht auf die Legende von Arthur" geben soll, mit Sir Thomas Mallorys "Le Morte d'Arthur", aus dem Jahr 1485, als Grundlage.

Das Buch bietet tatsächlich Stoff für eine ganze Reihe von Filmen. Es beschreibt nicht nur Artus' Geburt, seine Erziehung durch den Zauberer Merlin, seine Eroberung des magischen Schwertes Excalibur, seine Heirat mit Guinevere und die Gründung der Tafelrunde in Camelot, sondern auch sämtliche Abenteuer der Ritter Lanzelot, Gareth und Tristan, die Suche nach dem Heiligen Gral, Artus' Krieg gegen Lanzelot, seine Ermordung durch seinen inzestuösen Sohn Mordred (die Mutter ist Artus' Schwester Morgause), sowie weniger bekannte Legenden - beispielsweise Kämpfe mit einem bretonischen Riesen und dem römischen Kaiser Lucius Tiberus.

Die Artus-Sage wurde seit Beginn der Filmgeschichte immer wieder adaptiert. Zu den bekanntesten Versionen zählen "Die Ritter der Tafelrunde" (1953), mit Mel Ferrer als Artus und Ava Gardner als Guinevere; das Musical "Camelot" (1967), mit Richard Harris (Arthur), Vanessa Redgrave (Guinevere), Franco Nero (Lanzelot) und David Hemmings (Mordred); Mony Pythons Parodie "Die Ritter der Kokosnuß" (1974); der Fantasyfilm "Excalibur" (1981), mit Nigel Terry (Arthur), Helen Mirren (Morgana), Liam Neeson (Gawain), Gabriel Byrne (Pendragon) und Patrick Stewart (Leondegrance); "Der erste Ritter" (1995), mit Sean Connery (Arthur), Richard Gere (Lanzelot), Julia Ormond (Guinevere); Antoine Fuquas Version von 2004, mit Clive Owen (Arthur), Keira Knightley (Guinevere), Ioan Gruffudd (Lanzelot), Ray Winstone (Bors) und Stellan Skarsgård (Cerdic); sowie "Tristan und Isolde" (2005), der sich auf die Liebesgeschichte von Artus' Ritter konzentriert.

Parallel zu Ritchie befassen sich auch Bryan Singer (Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat) und Sylvain White (Stomp the Yard) wieder mit dem Stoff: Singer will ein Remake von "Excalibur" drehen, während White ein Projekt mit dem Titel "Pendragon" plant.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.