VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Danny Boyle (61)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 20. Oktober 1956 in Manchester, England
Name: Daniel Boyle
Größe: 182 cm

Oscar 2011
127 Hours - Hauptplakat
127 Hours
Bestes adaptiertes Drehbuch
2010

Golden Globe 2009
Slumdog Millionär
2008

Oscar 2009
Slumdog Millionär
2008


Bildergalerie

Danny Boyle - Regie bei 'Sunshine'Danny Boyle in 'Millions'Danny Boyle in 'Millions'127 Hours - Danny Boyle127 Hours - Danny Boyle und James Franco127 Hours - Danny Boyle und James Franco

Biographie

Nach "Trainspotting" (1996), seinem zweiten Film, galt Danny Boyle als große Regie-Hoffnung des europäischen Kinos. Statt weiter in Großbritannien zu arbeiten, entschied er sich jedoch für Hollywood, wo seine Arbeiten eher zwiespältig aufgenommen wurden.
Geboren am 20.10.1956 in Manchester, ging Boyle schon als Kind häufig ins Kino, begann seine Karriere allerdings am Theater. In den Achtzigern inszenierte er Fernsehfilme und Serien, sein Kinodebüt war 1994 der schwarzhumorige Thriller "Kleine Morde unter Freunden". Schon hier zeigte sich Boyles Vorliebe für unkonventionelle Kameraeinstellungen und Montagetechniken. Hauptdarsteller Ewan McGregor wurde sein Lieblingsschauspieler, und mit Produzent Andrew Macdonald und Drehbuchautor John Hodge hat er seitdem bei jedem seiner Filme zusammengearbeitet. "Trainspotting", die Verfilmung von Irvine Welshs Roman über Junkies in Edinburgh, traf genau das Lebensgefühl der Neunziger und wurde einer der erfolgreichsten britischen Filme überhaupt.
Boyles erste Hollywood-Arbeit war "Lebe lieber ungewöhnlich" (1997). Trotz der Besetzung mit Cameron Diaz und McGregor endete die romantisch-phantastische Komödie als Kassenflop. Boyle lehnte die Regie beim vierten Teil der "Alien"-Serie ab und entschied sich für eine weitere Romanverfilmung: Mit dem Aussteiger-Horrortrip "The Beach" (2000) fand er wieder zur alten Form zurück. Kritiker und Fans waren jedoch irritiert über Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio, der hier einen äußerst zwiespältigen Charakter spielte, und verhinderten einen Erfolg des Films.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.