VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Tommy Lee Jones (71)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 15. September 1946 in San Saba, Texas, USA
Alias: TLJ; Tom
Größe: 185 cm

Oscar 2013
Lincoln - Hauptpakat
Lincoln
Bester Nebendarsteller
2013

Oscar 2008
Im Tal von Elah
Im Tal von Elah
Bester Hauptdarsteller
2007


Bildergalerie

Just Getting Started mit Tommy Lee Jones und Morgan FreemanCriminal -  Tommy Lee JonesThe Homesman - Annäherung in den unerbittlichen...ones)Malavita - The Family - CIA-Agent Stansfield (Tommy...immt.Malavita - The Family - In der französischen Provinz...akes.Malavita - The Family - Fred (Robert de Niro) und...ehen.

Biographie

Tommy Lee Jones und Texas, das sind zwei Begriffe, die einfach zusammengehören. Hier lebte seine Familie schon in der achten Generation, als er 1946 geboren wurde, und hier besitzt er heute eine Ranch, in der Nähe von San Antonio.
Als Rauhbein mit Harvard-Abschluss und Football-Spieler, der den Oscar gewann, vereint Jones viele Widersprüche. In seiner Kindheit wurde er von seinem Vater, einem Ölbohrer, oft geschlagen. Ein Football-Stipendium ermöglichte ihm den Besuch einer Eliteschule in Dallas. Hier half ihm das Schauspielen, seine Aggressionen zu verarbeiten. Ein weiteres Stipendium brachte ihn nach Harvard, wo er in Shakespeare-Stücken auftrat und 1969 sein Literaturstudium mit Auszeichnung abschloss. Sein Zimmerkamerad war der spätere US-Vizepräsident Al Gore.
Weil er für eine Football-Karriere bei den "Dallas Cowboys" zu klein war, begann Jones als Schauspieler auf Broadway-Bühnen. Sein Kinodebüt hatte er 1970 in "Love Story", die erste Hauptrolle 1976 in "Gefangen in Jackson County". In den folgenden Jahren spielte er regelmäþig in Filmen, unter anderem "Nashville Lady" (1980).
Aber der Aufstieg zum Star kam erst in den Neunzigern: Als Verschwörer in "J.F.K." (1991) wurde er für den Oscar nominiert. Zwei Jahre später erhielt er die Trophäe für "Auf der Flucht" und tritt seitdem in Blockbustern wie "Batman Forever" (1995) und "Men in Black" (1997) auf. 1995 hat Jones selbst den hochgelobten Fernsehfilm "The Good Old Boys" inszeniert - über einen alternden Cowboy in Texas.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.