Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Michael B. Jordan
Michael B. Jordan
© Cover Media

Michael B. Jordan spricht über "Fantastic Four"-Kontroverse

"Man kann nicht alle glücklich machen"

Michael B. Jordan (Fruitvale Station, Chronicle - Wozu bist du fähig?) sprach jüngst bei einem Event in Rom über die Kontroverse, die mit seiner Besetzung als Human Torch im Reboot von "Fantastic Four" ausgelöst wurde: "Das war zu erwarten. Du weißt von Anfang an, dass die Leute es gewohnt sind, etwas auf eine bestimmte Weise zu betrachten, das hängt mehr mit Kontinuität als mit allem anderen zusammen. Die Leute wollen keine Veränderungen. Aber verärgert? Ähm - du akzeptierst es einfach irgendwie; so läuft es. Man kann nicht alle glücklich machen. Man muss das einfach irgendwie akzeptieren und verarbeiten. Ich bin ein Schauspieler, ich haben einen Job zu erledigen. Ich mache das auf die bestmöglichste Art und auf die Weise, in der ich das während meiner gesamten Karriere getan habe. Ich bin als Comicfan aufgewachsen, ich habe sie als Kind gelesen, und Human Torch aus Fantastic Four ist einer meiner Lieblingscharaktere, also werde ich mein Bestes geben. Ich kann es nicht abwarten. Ich lasse [die Zweifler] wirklich nicht an mich herankommen. Ich will einfach nur da reinkommen und die bestmöglichste Arbeit abliefern. Wir werden sehen, was passiert." Jordans Co-Star aus Für immer Single?, Miles Teller (21 & Over), soll den genialen Wissenschaftler Reed Richards/Mr. Fantastic darstellen. Kate Mara (127 Hours, "Hous of Cards") spielt Sue Storm, alias Invisible Girl, Richards' Freundin und spätere Ehefrau. Jamie Bell (Nymphomaniac Vol.1) verhandelt über den Part von Ben Grimm/The Thing, Richards' ehemaliger Mitbewohner und bester Freund, der einen versteinerten Körper besitzt. Josh Trank (Chronicle - Wozu bist du fähig?) wird den Film inszenieren, nach einem Drehbuch von Simon Kinberg (Sherlock Holmes, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit). Der Kinostart ist für Juni 2015 angesetzt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.