oder
Schulmädchen-Report 11: Probieren geht über Studieren
Schulmädchen-Report 11: Probieren geht über Studieren
© Kinowelt

Schulmädchen-Report 11: Probieren geht über Studieren (1977)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Das Jugendschutzgesetz ist Thema einer heißen Debatte im Studio des Funkhauses. Eine Hausfrau, eine Jugendpsychologin, ein Oberstudiendirektor und ein Kriminalkommissar diskutieren anhand konkreter Fälle, z.B. dem Selbstmord einer "Nachhilfeschülerin", der überreizten sexuellen Fantasie einer jungen Klägerin, den Startschwierigkeiten zweier Mädchen beim Versuch, sexuelle Erfahrungen zu sammeln, oder der heiteren Geschichte einer 18-Jährigen, deren Freundinnen ihr helfen wollen, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren ...

Bildergalerie zum Film

Schulmädchen-Report 11: Probieren geht über StudierenSchulmädchen-Report 11: Probieren geht über StudierenSchulmädchen-Report 11: Probieren geht über StudierenSchulmädchen-Report 11: Probieren geht über StudierenSchulmädchen-Report 11: Probieren geht über StudierenSchulmädchen-Report 11: Probieren geht über Studieren


TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Schulmädchen-Report

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1977
Genre: Komödie
Länge: 77 Minuten
FSK: 18
Kinostart: 24.03.1977
Regie: Ernst Hofbauer
Darsteller: Helga Anders als Susi (Stimme), Sandra Atia als Susi, Ulrich Beiger als Kriminalkommissar Jenkel
Verleih: Kinowelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.