VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Rollen für Freeman, Wahlberg, Byrne und McGinley

Besetzungsnotizen

Es gibt Casting Updates für "Now You See Me", "2 Guns", "The Place Beyond the Pines" und "I, Alex Cross"...

Morgan Freeman ist für eine Hauptrolle in "Now You See Me" im Gespräch. Das Drehbuch von Boaz Yakin (Prince of Persia - Der Sand der Zeit) und Edward Ricourt erzählt die Geschichte von vier extrem begabten und listigen Illusionisten, die sich Four Horsemen nennen: Während ihrer Vorstellungen rauben sie auf gewagte Weise Banken aus und überschütten ihr Publikum danach mit der Beute. Schließlich kommen ihnen aber einige gewitzte FBI-Agenten auf die Schliche. Mark Ruffalo stellt den Kopf des Teams dar. Freeman soll Thaddeus spielen, einen ehemaligen Zauberkünstler, der die Seiten wechselte und eine Karriere aus der Bloßstellung von Illusionen machte. Jesse Eisenberg gibt den brillianten, aber arroganten Anführer der Horsemen. Die weiblichen Hauptrollen übernehmen Mélanie Laurent (Inglourious Basterds) und Amanda Seyfried: Letztere spielt eine Technikerin, welche bei der Planung der Raubüberfälle hilft. Laurent vertritt die Seites des Gesetzes. Louis Leterrier (Kampf der Titanen, Der unglaubliche Hulk) wird den Film inszenieren.

Mark Wahlberg verhandelt über die Hauprolle in Universals bereits seit drei Jahren gepante Comic-Verfilmung "2 Guns" (von Steven Grant und Mataes Santolouco), für die sich ursprünglich Vince Vaughn verpflichtet hatte. Die fünfteilige Miniserie dreht sich um einen ausgeklügelten Bankraub à la Ocean's Eleven oder The Italian Job - Jagd auf Millionen - nur dass Diebe Diebe ausnehmen und dabei Mafiageld verdecken, während die Drogenfahndung erfolgreich einen Undercover-Agenten als Drahtzieher einschleust. Außerdem stellt sich schließlich heraus, dass die zu erbeutenden 50 Millionen eigentlich der CIA gehören...
Der erste Drehbuchentwurf stammt von Blake Masters ("Law & Order: Los Angeles", "Brotherhood"). David O. Russell, Wahlbergs Regisseur von Three Kings - Es ist schön König zu sein, I Heart Huckabees und The Fighter interessierte sich einst für die Regie, hat das Projekt aber inzwischen fallen gelassen.

Rose Byrne (Brautalarm, Männertrip) ersetzt Greta Gerwig (Greenberg, Freundschaft Plus) in "The Place Beyond the Pines" - Gerwig konnte sich wegen einem Terminkonflikt nicht für die Rolle verpflichten. Der Film ist die zweite Zusammenarbeit von Derek Cianfrance (Blue Valentine) und Ryan Gosling: Letzterer spielt einen Motorradstuntfahrer, der seine Frau (Eva Mendes) und ihren neugeborenen Sohn mit Banküberfällen durchbringt. Bradley Cooper stellt einen Politiker und ehemaligen Polizisten dar, der eine erbitterte Fehde gegen Goslings Charakter führt, um seine Karriere voranzubringen. Byrne spielt seine Gattin, ein Part, für den zuvor auch Mary Elizabeth Winstead und Ginnifer Goodwin vorsprachen. Die Dreharbeiten finden bereits seit drei Wochen in Schenectady, New York statt.

John C. McGinley ("Scrubs - Die Anfänger") darf Tyler Perry ("Madea Goes to Jail ") herumschubsen, in "I, Alex Cross", einer Neuauflage der Krimifigur von James Pattersons, die allerdings nicht auf einem bestimmten Roman beruht. Der Film wird bereits die dritte Kinoausflug des Polizeipsychologen, nach Denn zum Küssen sind Sie da..." (1997) und Im Netz der Spinne (2000). Morgan Freeman spielte damals die Hauptrolle. In der neuen Version taucht McGinley als Cross' Boss auf. Matthew Fox ("Lost") spielt Michael Sullivan, den "Schlachter von Sligo": Sullivan tötet gegen Geld und aus Spass - unter anderem Cross' Gattin. Mit dabei ist außerdem Ed Burns, der Schöpfer der Serie "The Wire", als Cross' Partner Tommy Kane. Rob Cohen (Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers, Triple X) wird den neuen Krimi gegen Ende des Jahres inszenieren, nach einem Drehbuch von Mark Moss.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.