Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Tom Hanks im Kalten Krieg

Unter Regie von Steven Spielberg?

Steven Spielbergs Liste von geplanten Filmprojekten wird immer länger: Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass er das Historiendrama "The Kidnapping of Edgardo Mortara" inszenieren will - mit dessen Drehbuch sich der Lincoln- und München-Autor Tony Kushner gerade beschäftigt - berichtet der Hollywood Reporter nun, dass er außerdem erwägt, die Regie eines Thrillers über den Kalten Krieg zu übernehmen, in dem Tom Hanks die Hauptrolle spielt. Sollte Spielberg sich dafür verpflichten, wäre es sein viertes gemeinsames Projekt mit Hanks, nach Der Soldat James Ryan (1998), Catch Me If You Can (2002) und Terminal (2004). Die beiden produzierten außerdem die erfolgreiche HBO-Serie "Band of Brothers" zusammen.
Der bisher noch namenlose Thriller erzählt die wahre Geschichte von James Donovan, einem Anwalt, der die Übergabe des Piloten und CIA-Agenten Francis Gary Powers aushandelte, der 1960 während eines Spionagefluges von der sowjetischen Luftverteidigung abgeschossen wurde. 1962 tauschte die UdSSR Powers auf der Glienicker Brücke in Potsdam gegen den sowjetischen Spitzenspion Rudolf Abel aus. Matt Charman (Suite Francaise - Melodie der Liebe) schrieb das Drehbuch, die Produktion übernimmt Marc Platt (Winter's Tale, Drive).
Ob der Thriller Spielbergs nächstes Projekt wird, ist fraglich. Laut Varietys Quellen inszeniert er zuvor Robopocalypse. Das Drehbuch wurde jüngst komplett überarbeitet und Hauptdarsteller Chris Hemsworth ist nach den Dreharbeiten zu Avengers: Age of Ultron wieder frei. In Spielbergs Warteschlange steht außerdem Montezuma, ein Historiendrama über die Eroberung von Mexiko.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.