Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Academy Awards
Academy Awards
© Academy of Motion Picture Arts and Sciences

"Toni Erdmann" nimmt nächste Oscar-Hürde

Unter neun Anwärtern für den Academy Award

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat gestern die neun Filme bekannt gegeben, die in die engere Auswahl für den Oscar als "Bester fremdsprachiger Film" gekommen sind. Wie erwartet ist der deutsche Anwärter und Gewinner des Europäischen Filmpreises "Toni Erdmann" von Maren Ade dabei.

Die neun Filme gehören zu den Filmen, die einigen hundert Academy-Mitgliedern von Mitte Oktober bis Mitte Dezember in Los Angeles vorgeführt worden sind. Diese Mitglieder durften sechs Werke auswählen. Dazu kamen drei weitere Streifen, die vom Foreign Language Film Award Executive Committee ausgewählt worden sind.

Die neun Filme sind:

"Einfach das Ende der Welt" (Kanada)
"Forushande" (Iran)
"Kongens Nei" (Norwegen)
"Ein Mann namens Ove" (Schweden)
"Mein Leben als Zucchini" (Schweiz)
"Paradis" (Russland)
"Tanna" (Australien)
"Toni Erdmann" (Deutschland)
"Unter dem Sand" (Dänemark)

Vom 13. bis 15. Januar werden extra eingeladene Academy-Mitglieder in London, Los Angeles und in New York City an den drei Tagen jeweils drei Filme sehen und dann abstimmen. Die fünf Werke, welche die meisten Stimmen erhalten haben, werden dann ins Rennen um den Academy Award gehen. Die Nominierungen für die 89. Academy Awards werden am 24. Januar bekannt gegeben; die Preisverleihung findet am 26. Februar statt.

Das Teilnehmerfeld scheint in diesem Jahr nicht übermäßig stark; es wäre eine große Überraschung, wenn es "Toni Erdmann" nicht unter die letzten Fünf schaffen sollte.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.