Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Genie in Aladdin
Genie in Aladdin
© Walt Disney Pictures

Disney planen Live-Action-"Aladdin"

Nächste Realfilm-Version eines Zeichentrick-Klassikers

Der Nächste, bitte! Walt Disney Pictures scheinen derzeit im Wochenrhythmus eine Realverfilmung eines ihrer Zeichentrickklassikers nach der anderen anzuschieben. Nachdem "Maleficent" und "Cinderella" Riesenerfolge waren, befinden sich "Beauty and the Beast", "The Jungle Book", "Dumbo" und "Prince Charming" in der Pipeline. Und "The Hollywood Reporter" vermeldet jetzt, dass auch "Aladdin", der Animationsstreifen von 1992, ein Live-Action-Pendent erhalten soll.

Der neue "Aladdin" soll a la "Maleficent" die Vorgeschichte eines bestimmten Charakters erzählen, in diesem Fall des Flaschengeists Genie, der im Original von Robin Williams gesprochen wurde. Das mit "Genies" betitelte Projekt berichtet von den Umständen, die dazu führten, dass Genie verflucht und in die Flasche gesteckt wurde. Das Autoren-Team Damien Shannon und Mark Swift ("Freitag, der 13.") sind beauftragt worden, das Drehbuch zu schreiben.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.