VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder

Mark Wahlberg (43)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 05. Juni 1971 in Dorchester, Boston, Massachusetts, USA
Name: Mark Robert Michael Wahlberg
Größe: 170 cm

Mark Wahlberg ist das jüngste von neun Geschwistern

Brachte in den 90ern ein Work Out-Video auf den Markt, unter dem Titel The Marky Mark Workout: Fitness, Form, Focus

War ursprünglich für Heath Ledgers Rolle in "Brokeback Mountain" vorgesehen


Golden Globe 2011
The Fighter
The Fighter
Beste darstellerische Leistung (männliche Hauptrolle)
2009

Oscar 2007
Departed - Unter Feinden
Departed - Unter Feinden
Bester Nebendarsteller
2006


Bildergalerie

MARK WAHLBERG als Vince PapaleBoogie Nights - Mark WahlbergBoogie Nights - Burt Reynolds und Mark WahlbergBoogie Nights - Philip Seymour Hoffman, Burt Reynolds, ...Boogie Nights - Mark WahlbergBoogie Nights - Mark Wahlberg

Biographie

Am 5. Juni 1971 erblickte Mark Robert Michael Wahlberg im St. Margaret's Hospital in Dorchester, Bostons ärmlichen Arbeiterviertel, das Licht der Welt. Er hat fünf Brüder und drei Schwestern. Nach der Scheidung seiner Eltern lebten die Geschwister eine Zeit lang bei der Mutter - in einer Dreizimmerwohung. Mark schmiss mit 14 Jahren die Schule und hielt sich mit Diebstählen und Maurerjobs über Wasser. Als 16jähriger griff er zwei Vietnamesen an - um ihnen eine Bierflasche zu klauen - und landete prompt im Knast. Nach 45 Tagen kam er wieder frei und sein älterer Bruder Donnie Wahlberg, Mitglied der Ur-Boyband New Kids on The Block, brachte ihn im Musikgeschäft unter - als Marky Mark. Sein erstes Album "Music For The People" war 1991 recht erfolgreich - vermutlich vor allem, weil Marky Mark auf der Bühne äußert leicht bekleidet auftauchte und damit Teeniegirls und Schwule entzückte. Und nicht zuletzt den Designer Calvin Klein, der ihn kurzerhand als Unterwäschemodel engangierte. Sein zweites Album "You Gotta Believe" floppte jedoch und Marky beschloss, die Branche zu wechseln.

1993 wurde als Marky Mark wieder Mark Wahlberg und er stand das erste Mal vor der Kamera, für den TV-Film "The Substitute". Der Wechsel zum Film folgte schon ein Jahr später: Neben Danny DeVito spielte er in "Mr. Bill" einen jungen Soldaten. Der Durchbruch gelang Wahlberg dann 1995, mit seinem Autritt in "Jim Carroll - In den Straßen von New York". Anschließend drehte er "Fear" (1996) und "Traveller" (1997).
Aber erst mit der Rolle des Pornostars 'Dirk Diggler' in dem dreifach Oscar-nominierten 70er Jahre-Drama "Boogie Nights" gelang es dem ehemaligen Rowdy 1997, sich dauerhaft als ernstzunehmender Schauspieler zu etablieren. Es folgten "Three Kings" (1999), Wolfgang Petersens Katastrophenspektakel "Der Sturm" (2000) und Tim Burtons Mega-Flop "Planet der Affen" (2001). "The Italian Job – Jagd auf Millionen" (2003) entwickelte sich zu einem moderaten Kassenhit, David O Russels intellektuelle Indiekomödie "I Heart Huckabees" gilt nach "Boogie Nights" als Wahlbergs bisher größte schauspielerische Herausforderung.
2007 erlebte Wahlberg seinen bisher größten Erfolg, mit Martin Scorseses Oscar-gekröntem Thriller "Departed- Unter Feinden". Für seine Darstellung des Polizisten Bryce Dignam, der in Bostom einen Mafiaboss dingfest machen will, erhielt er eine Oscar-Nominierung für den besten Nebendarsteller.

Neben seinem Beruf widmet sich der Schauspieler seit 2001 der von ihm gegründeten 'Mark Wahlberg Youth Foundation', die Jugendlich mit verschiedenen Jugend- und Freizeitprogramme von der Straße holen will.
Nach einer kurzen Beziehung mit der Schauspielerin Jordana Brewster ist Wahlberg seit 2002 mit dem amerikanischen Model Rhea Durham liiert. Die beiden sind verlob und haben zwei gemeinsame Kinder: Ella Rae (*2003) und Michael (*2006).


Reklame